Bild: Sat.1
    Justitias kleine Fische – Bild: Sat.1

    Justitias kleine Fische

    D 1988–1990
    Deutsche Erstausstrahlung: 05.11.1988 Sat.1

    Die Serie war einer der ersten Eigenproduktionen von SAT 1. und basierte auf dem Buch „Kleine Fische auf Justitias Grill“ von Horst Cornelsen.

    Amtsrichter Milde (Edzard Haußmann) hatte es regelmäßig mit kleinen Sündern zu tun, die nur dank eines pingeligen und sauertöpfischen Staatsanwalts (Peter Matic) auf der Anklagebank gelandet waren. Meist machte Richter Milde seinem Namen alle Ehre und die Verhandlungen endeten mit einem Freispruch.

    Amüsante und kurzweilige Episoden, in denen sich prominente Berliner SchauspielerInnen die Klinke in die Hand gaben. (Text: Wolfgang Binder)

    Justitias kleine Fische – Community

    Stefan (geb. 1963) am 24.07.2013: Einen Drehbuch-Fehler habe ich entdeckt. Es handelt sich dabei um Folge 31 (Ende einer Kaffeefahrt) bzw. Folge 42 (Lauter liebe Nachbarn). In Folge 31 war Herr Hirsekorn (Gerhard Wollner) als Zeuge aufgetreten mit eingelaufenem und kratzigem Unterhemd. In Folge 42 war gleicher "Herr Hirsekorn" als Zuschauer zusammen mit Frau Nüsslich (Gisela Trowe) vor einer Verhandlung im Gerichtssall aufgetaucht. Merkwürdige aber, daß "Herr Dr. Milde" ihn nicht erkannt hatte bzw. "Herr Hirsekorn" sich extra noch vorstellen musste. Wie gesagt, irgendwie ein Fehler im System... In der zweiten Staffel übrigens war Gerhard Friedrich als Dr. Robert Pless nur in den ersten Folgen dabei. Danach hatte wieder Peter Matic übernommen...
    Stefan (geb. 1963) am 24.07.2013: ...selbst auf "Sky Krimie" - werden/wurden diese beiden Episoden nicht wiederholt. Die Serie selber gibt es ja noch nicht mal auf DVD - sonst kommt beinah jeder Schrott auf Silberling. Selbst im Netz (ob legal oder nicht legal. Allgemein gesehen...) wie z.B. bei youtube gibt es überhaupt keine einzige Folge davon. Das finde ich sehr schade...
    Stefan (geb. 1963) am 19.06.2013: Die Serie ist mir im Prinzip gännzlich unbekannt. Früher lief die mal auf "SAT 1" - soweit weiß ich noch. Aber gesehen hatte die Serie noch nie (alles kann man eben auch nicht gucken). Dank Sky-Festplattenrecorder habe ich dann jetzt die Möglichkeit, die Folgen auf "Sky Krimi" aufzunemen und später anzuschauen. Es leben die goldenen 80er...
    unbekannt am 18.10.2011: SKY-Nostalgie wiederholt die Serie zwar, lässt aber 2 Folgen weg: 43. Wenn der Sandmann kommt 44. Liebe via Hausantenne Offenbar hat man sich die Senderechte dafür nicht sichern können. Schon merkwürdig
    Christian Bell (geb. 1979) am 24.10.2009: Vermisse so sehr die verschnupfte Protokollanten, alias Barbara Schöne! Ene Serie mit großen Schauspielern mal ganz anders. Die typische Berliner Schnodderschnauze!!! Würde gewiß auch bei einer Wiederholung gute Quoten bringen. Fg

    Cast & Crew

    Dies und das

    Bei der Wiederholung auf Sky Nostalgie im Jahr 2011 und auf Sky Krimi im Jahr 2013 wurden die Episoden 43 und 44 nicht gezeigt, da das Sendematerial nicht mehr existiert bzw. nicht mehr sendefähig ist.

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    52 tlg. dt. Justizserie von Mischa Mleinek nach den Büchern von Horst Cornelsen.

    Dr. Klaus Milde (Ezard Haußmann) ist der schrullige Vorsitzende Richter am Berliner Amtsgericht, der sich bemüht, den kleinen Ganoven und Sündern, mit denen er es zu tun hat, gutmütig und menschlich zu begegnen. Gnadenlos streng ist dagegen der Staatsanwalt Dr. Armin Müller-Soden (Peter Matic), in der zweiten Staffel Dr. Robert Pless (Gerhard Friedrich). Wally Seibecke (Barbara Schöne) ist die Protokollantin.

    Justitias kleine Fische war eine der ersten eigenproduzierten Serien im deutschen Privatfernsehen. Die halbstündigen Folgen liefen dienstags um 20.30 Uhr.