Bild: WDR/Melanie Grande
    Jürgen Becker – Der dritte Bildungsweg – Bild: WDR/Melanie Grande

    Jürgen Becker – Der dritte Bildungsweg

    D 2008–2013
    Deutsche Erstausstrahlung: 06.07.2008 WDR

    Jürgen Becker, der sich seinen Lebensunterhalt als Kabarettist verdient, ist Privatgelehrter aus Leidenschaft – und Rheinländer von Geburt. Was bedeutet, dass er zwar nicht alles weiß, dennoch sich und anderen alles erklären kann.

    „Der dritte Bildungsweg“, so ist denn auch ein Seminar überschrieben, das „Professor“ Becker in Bonn vor umfassend interessierten Studenten abhält und das er vom Fernsehen dokumentieren lässt. In den geschichtsträchtigen Räumen des „Museum Alexander König“ – es zählt zu den größten und bedeutendsten Naturkundemuseen in Deutschland – sucht und findet Jürgen Becker dabei Antworten auf kulturgeschichtlich wichtige Fragen.

    Unterstützt von seiner Assistentin Beate Bohr und von seinem „Doktoranden“ Martin Stankowski, der sich in einem jahrzehntelangen Studium zum profunden Kenner aller irgendwie geschichtlich interessanten Orte in Nordrhein-Westfalen ausbilden konnte, schlägt Jürgen Becker Brücken, wo bislang keine waren: Alles hat mit allem zu tun, und Beweise dafür finden sich grundsätzlich vor der eigenen Haustür. (Text: WDR)

    Jürgen Becker – Der dritte Bildungsweg auf DVD

    Jürgen Becker – Der dritte Bildungsweg – Community

    André Milanow (geb. 1965) am 22.08.2010: Zum Beitrag: Tod. Es ist absoluter Quatsch das die Verstorbenen in der DDR in einem Sammeltaxi abgeholt wurden und dann verscharrt wurden. Jeder wurde ordendlich und normal bestattet.

    Cast & Crew

    Auch interessant …