Deutsche Erstausstrahlung: 25.04.1963 ZDF

    Politische Interviewsendung mit Reinhard Appel und wechselnden Gastjournalisten, die Politikern Fragen stellten.

    Appel war Vorsitzender der Bundespressekonferenz und Bonner Korrespondent der Stuttgarter Zeitung. Wegen seiner guten Kontakte engagierte ihn das junge ZDF, nebenberuflich ungefähr einmal im Monat die Fernsehsendung zu moderieren. Als Appel Intendant des Deutschlandfunks wurde, übernahm nach etwa 120 Sendungen Jürgen Lorenz die Gesprächsführung. Appel wurde 1976 Chefredakteur des ZDF. Im September des gleichen Jahres rief er die Variante Bürger fragen – Politiker antworten ins Leben. Die Variante mit professionellen Fragestellern trug von 1977 an den Titel Bonner Runde und wurde von Johannes Gross moderiert.

    1986 stellte das ZDF die Bürgerfrageversion ein und nahm den alten Reihentitel wieder auf. Appel moderierte sowohl Sendungen, in denen sich einzelne Politiker stellten, als auch Runden mit Politikern aller Parteien. Nach fast 250 Sendungen lief die Reihe 1991 aus. In der letzten Sendung war bei Appel Richard von Weizsäcker zu Gast – es war bereits das zwölfte Mal, dass sich ein Bundespräsident in der Reihe den Fragen der Journalisten stellte. Der kurzlebige Nachfolger hieß Streitfall. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Fortsetzung als Die Bonner Runde, Streitfall

    Cast & Crew