Deutsche Erstausstrahlung: 19.02.2005 ZDF

    Rike Horak, Schöffin am Lübecker Landgericht, ist eine Frau der Tat. Zunächst gegen ihren Willen in dieses Amt berufen, findet Rike jedoch schnell Gefallen daran. Sie entwickelt eine große Leidenschaft im Kampf gegen das Verbrechen und für die Gerechtigkeit. Rike, attraktiv und vor allem eigenwillig, liegt im Dauerclinch mit Staatsanwalt Dr. Schaller und dem Vorsitzenden Richter Dr. Koch, denen die aufmüpfige und widerspenstige Schöffin einfach nur lästig ist. Allzu gerne stellt sie unbequeme Fragen und ermittelt abseits der Verhandlungen auf eigene Faust. Neben ihrem turbulenten Schöffenamt wird Rike auch von ihrem achtjähriger Sohn Max und ihrer vierzehnjährige Tochter Nina ganz schön auf Trab gehalten. (Text: ZDF Pressetext)

    Jetzt erst recht! – Community

    IIch am 19.04.2016 15:52: fand das damals so geil. Wir haben uns oft kringelig gelacht, die Serie war so genial. Fortschrittlich,modern, lockerleicht und trotzdem sehr anspruchsvoll. Das hätte noch soo viel Potential gehabt. Warum nur hat man das nach nur 10 Folgen abgesetzt? So schade dass es nicht weiter ging und nie wieder kam. Ich hab alle Folgen noch aufm Pc :)
    dominik am 26.02.2008: war max... bin jez schon viel älter... hat total spaß gemacht..# danke dominik j.
    franzi am 22.01.2005: Ich war als Komparse dabei, coole Serie und vor allem tolle Schauspieler:)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Dt. Krimiserie.

    Eigentlich ist Rike Horak (Petra Kleinert) ja nur Schöffin am Lübecker Landgericht, und anfangs auch noch widerwillig. Dann entdeckt sie aber ihr Interesse an den verhandelten Fällen und beginnt auf eigene Faust neue Ermittlungen. Der Vorsitzende Richter Dr. Heribert Koch (Gerd Baltus) und Staatsanwalt Dr. Matthias Schaller (Pierre Besson) sind genervt, können aber nichts tun und müssen regelmäßig feststellen, dass Rikes Nachforschungen sogar dem Sieg der Gerechtigkeit dienen. Rike hat zwei Kinder, den achtjährigen Sohn Max (Dominik Jahn) und die vierzehnjährige Tochter Nina (Marie-Christine Nissen).

    Die 50 minütigen Folgen liefen donnerstags um 19.25 Uhr.