Jérôme und Isabelle

    Jérôme und Isabelle

    F 1973 (Le jeune Fabre)
    Deutsche Erstausstrahlung: 08.04.1974 ZDF

    Der 15-jährige Jérôme ist der Sohn des Pariser Malers Daniel Fabre, seine Mutter hat er nie kennengelernt. Aufgrund eines Missverständnisses wird er aus dem Internat geworfen und muss notgedrungen lernen, auf eigenen Füßen zu stehen. In Paris angekommen, findet er zunächst seinen Vater nicht – in dessen Wohnung leben fremde Menschen. Auch die Suche nach einem Job gestaltet sich schwierig. Doch dann lernt Jérôme seine erste große Liebe kennen: die gleichaltrige Isabelle. (Text: Anna Röhrig)

    Jérôme und Isabelle – Community

    eva (geb. 1960) am 17.11.2012: Ich kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschließen. Meine Erinnerung an die Jugendzeit ist ganz stark mit dieser Sendung verbunden. Ich verliebte mich "heimlich" in einen Jungen, der Jerome ähnlich sah ... er erfuhr nie davon. Heute noch fahre ich oft an seinem damaligen Wohnort vorbei und schon ist wieder die Erinnerung da. Wäre schön, die Sendung nochmals sehen zu können ... obwohl ... wahrscheinlich hat sie heute nicht mehr die gleiche romantische Wirkung auf mich wie damals ... besser, ich bleibe bei der wunderbaren Erinnerung
    Conny (geb. 1959) am 07.08.2012: Ich war damals 14 Jahr und auch schwer verliebt.Ich hab keine Folge verpasst. Hab aber leider keine genaue Erinnerung mehr daran. Wäre schön wenn die Serie nochmals ausgestrahlt werden würde. Ob das Gribbeln im Bauch auch wieder so ist??
    Silvia Liedtke (geb. 1962) am 20.02.2012: Ich war damals selbst ein Teenager und sah alle Serien. Habe diese Sendungen nie vergessen und darum bekam mein Sohn den Namen Jerome. Was keiner wissen könnte, nach Jahren verliebte sich Jerome in seine große Liebe * Isabell*. Da würde mir echt warm ums Herz.!! Jetzt werde ich täglich an die Serie erinnert..
    Christine (geb. 1960) am 16.01.2011: Da werden alte Gefühle wach !!!Schau es mir vielleicht noch mal an.Habe damals einen Schwarm von mir umgetauft auf Jerome,da ich fand,dass Ähnlichkeit bestünde.Dieser arme Junge heißt heute für mich immer noch so !Rainer verzeih mir
    singelCGN (geb. 1962) am 19.07.2009: und ich dachte immer, ich wäre der einzige, dem diese Serie auch heute noch im Kopf herumspukt. Ich würde sie auch schrecklich gerne noch einmal sehen. Ich habe damals keine Folge verpasst und habe seit dem auch nichts Vergleichbares gesehen. Vielleicht gerade deshalb, weil es noch so einfach und banal gestrickt war. Die Anhäufung an Schicksalsschlägen, die heutzutge in jeder Folge egal welcher Soap präsentiert wird, erschlägt einen ja förmlich. Soweit ich das in Erinnerung habe, waren die beiden Darsteller ja damals wirklich einfach was fürs Herz :-)))

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. frz. Jugendserie von Cécile Aubry (Le jeune Fabre; 1973).

    Der 15 jährige Jérôme Fabre (Mehdi El Glaoui) muss lernen, auf eigenen Füßen zu stehen. Seine Mutter kennt er gar nicht, und sein Vater Daniel (Paul Guers) liebt jetzt Julia (Michèle Grellier) und hat nicht das geringste Verständnis für Jérômes große Liebe, die Malerei. Schließlich fliegt er auch noch aus dem Internat. Doch dann lernt er eine weitere große Liebe kennen: Isabelle (Véronique Jeannot).

    Die 25 minütigen Folgen liefen montags um 17.10 Uhr. Den Titelsong sang Demis Roussos. Hauptdarsteller Mehdi El Glaoui ist der Sohn der Autorin Cécile Aubry. Er hatte bereits in ihrer Serie Belle und Sebastian die Hauptrolle gespielt.