Deutsche Erstausstrahlung: 06.04.1964 ARD

    In dieser Dokumentarreihe wurden Interviews mit bekannten, berühmten und berüchtigten Figuren aus der Geschichte geführt, die sich, von Schauspielern verkörpert, kritischen Fragen zu ihren Handlungen gefallen lassen mussten.

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Geschichtsreihe, in der historische, von Schauspielern dargestellte Figuren von Wissenschaftlern, Journalisten und Schriftstellern ins Kreuzverhör genommen und mit Fragen aus unserer Zeit konfrontiert wurden.

    So musste sich die Suffragette Emmeline Pankhurst gegenüber Elisabeth Noelle-Neumann, Irene Koss, Wolfgang Neuss und Max Bense für ihren Anfang des 20. Jh. zum Teil brutal geführten Kampf für die Gleichberechtigung der Frau rechtfertigen. Gaius Julius Caesar sah sich plötzlich kritischen Fragen von Lore Lorentz, Hans Erich Stier, Rudolf Walter Leonhardt und Peter von Zahn gegenüber. Und auch Lenin, Casanova, Ferdinand Lassalle, Rosa Luxemburg, Fürst Bismarck und Abraham Lincoln wurden richtig in die Zange genommen.

    16 Sendungen liefen im Abendprogramm, sie waren 30 bis 45 Minuten lang.