Volksmusiksendung, die auch volkstümliche und Blasmusik enthielt und im Regionalprogramm (SDR) der ARD oft nach dem Sandmännchen lief. Auch Schallplatten der Sendungen sind erschienen. (Text: ivana 65)

    Im Krug zum grünen Kranze – Community

    alexander (geb. 1986) am 18.01.2012: liebe ruth lieber willy ich finde es schade dass euere sendung im krug zum grünen kranze nicht mehr läuft es war immer so schön am samstag nachmittag den fernseher anzumachen und euch zu sehen
    Frank Weithofer (geb. 1961) am 03.10.2006: Liebe cvancara (mit Nachricht aus dem Jahre 2004), Sie interessiert es, wann Willy Seiler und Ruth Mönch gestorben sind. Da kann ich Ihnen helfen. Ich bin im Schwabenland aufgewachsen (Jg. 1961) und hörte die beiden sehr oft im Radio, ob als Interpreten oder als Hörfunkmoderatoren bei Wunschkonzert- oder Musikmarktsendungen. Auch den "Krug zum Grünen Kranze" sah ich oft im Fernsehen. Nur wenige Tage, nachdem ich Herrn Seiler zum letzten Mal als Moderator bei einer Wunschtitel-Musiksendung im Radio gehört hatte, erschütterte mich am 10.06.1988 die in den Landesnachrichten laut verkündete Nachricht vom plötzlichen Tod des erst 57jährigen. Er hatte eine schwere Operation im Krankenhaus nicht überstanden. Seine Frau Ruth Mönch starb am 19.11.2000 im Alter von 74 Jahren, wie ich glaube, an Krebs.
    Christoph (geb. 1971) am 13.01.2006: die erinnerung an diese sendung kam letztens in neunkirchen im hooters hoch, frag mich keiner warum, es war in dem moment als die hooters-mädchen auf die stühle stiegen und die gäste zum begleitetenden klatschen zur musik aufforderten. ich fühlte mich eben wie "Im Krug zum grünen Kranze". der wahnsinn, ich glaub ich bin verrückt ... im krug zum grünen kranze wird sehr sehr oft mit dem blauen bock verwechselt
    Manfred Meyer (geb. 1937) am 14.11.2005: Ich weiss das Jahr nicht mehr, wir der Konstanzer Liederkranz, waren in Saarbrücken als Mitwirkende bei 3 Aufnahmen im Krug zum gruenen Kranze mit Willi Sailer und Ruth Moench, leider habe ich keine Aufzeichnungen von diesen Auftritten.
    Uwe (geb. 1974) am 25.04.2005: Eine meiner frühesten Fernseherinnerungen.Das Titellied dieser SDR-Sendung kann ich noch heute in Teilen auswendig*g*.Eine sehr schöne Erinnerung.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Volkmusikshow mit Ruth Mönch und Willy Seiler.

    Wenn in Schneizlreuth die Musi spielte, dann erfuhr man es hier zuerst. Zwei Jahrzehnte lang wünschte das Ehepaar Mönch und Seiler Ihnen und Ihnen und Ihnen ein frohes Stelldichein, damit das Versmaß auf die vorherige Zeile des Titellieds passte, und begrüßte Gäste aus ganz Deutschland, aber immer schön nach Regionen sortiert. Jede Sendung stand unter einem geografischen Oberthema. Ab und an waren Stargäste dabei, doch in der Regel war die Show eine Chance für lokale Kapellen und Gesangvereine, sich überregional im Fernsehen zu präsentieren und für ihre Gegend typische Lieder zum Besten zu geben. Im Krug zum grünen Kranze ist ein deutsches Volkslied, das Wilhelm Müller 1821 zu einer Melodie aus dem 18. Jh. dichtete.

    Die Show lief über viele Jahre halbstündig im regionalen Vorabendprogramm, zeitweise einstündig am Samstagnachmittag. Kurz vor Schluss schaffte sie sogar noch den Sprung in die Primetime und lief dann etwa viermal jährlich 90 Minuten lang donnerstags um 21.03 Uhr.