Deutsche Erstausstrahlung: 20.08.2012 MDR

    Die Doku-Serie begleitet das Musikprojekt „Grenzsänger“, bei dem 124 Kinder aus fünf Weimarer Schulen durch das gemeinsame Erarbeiten eines Chorwerkes soziale, persönliche und räumliche Grenzen überschreiten sollen. Die Schüler stammen sowohl aus sozial schwachen, als auch aus gut situierten Familien, einige sind lernbehindert, einige überdurchschnittlich begabt. Sie lernen auf Gymnasien, Regelschulen und einer Förderschule und finden mit Hilfe von Coaches und engagierten Musiklehrern in dem gemeinsamen Projekt nicht nur einen persönlichen Draht zueinander, sondern auch einen Weg auf die große Bühne der Weimarhalle. Denn nach monatelangen Proben voller Disziplin, Höhenflügen und Rückschlägen, wartet ein großer Auftritt mit nervösen Sängern und gespanntem Publikum.

    Ich fang meine Träume ein – Das Grenzsängerprojekt – Community

    Lola am 30.03.2013: Das ist ne voll coole Serie......müsst ihr euch unbedingt ansehen