Hundert Minuten Ferien

    Hundert Minuten Ferien

    D/PL 1999 (Sto minut wacaji)
    Deutsche Erstausstrahlung: 27.11.2000 KI.KA

    Tonias Mutter ist eine berühmte und vielbeschäftigte Schauspielerin in Polen. Deswegen hat sie auch nur wenig Zeit für Tonia. Um so wichtiger ist für das Mädchen der gemeinsame Urlaub mit der Mutter. Aber schon beim Start gibt es die ersten Probleme. Zuerst verpassen sie das Flugzeug nach Venedig, dann geraten sie auf der Autobahn in einen Stau. Sie nehmen eine Umleitung, bei der sie sich hoffnungslos verfahren und schließlich an einem See mit einer traumhaften Insel landen. Dankbar nehmen sie das Angebot eines Jungen an, im Haus der Großmutter auf der Insel zu überachten. Eigentlich soll es nur für eine Nacht sein, aber Tonia erkennt ihre Chance, hier die Mutter ganz für sich allein zu haben. Mit allerlei Tricks gelingt es ihr, eine Weiterfahrt zu vereiteln. Beobachtet werden die Beiden von einem Kameramann und seinem Sohn Patrick. Auch Patrick hat sich auf die Ferien mit seinem stressgeplagten Vater gefreut, aber kurz vor der Abreise hat dessen Chef verlangt, dass er der berühmten Schauspielerin heimlich folgen soll, um einen 100 Minuten-Film zu drehen. Obwohl ihm das Bespitzeln unangenehm ist, ist Patrick fasziniert von der trickreichen Ausrüstung des Reporterwagens. Er hilft seinem Vater mit einem ferngelenkten Flugobjekt das Mikrofon nah an Mutter und Tochter heranzubringen und schmuggelt sich selbst mit einer Minikamera in der Schirmmütze in das Haus der Beiden. Sollte es kein Zufall sein, dass die Vier genau hier ihre Ferien verbringen? (Text: KiKa)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    5-tlg. poln.-dt. Jugendserie von Andrzej Maleszka (1999).

    Die Schauspielerin Danuta Milej (Jolanta Fraszynska) macht mit ihrer Tochter Tonia (Kamila Natkaniec) Ferien in Italien. Dabei wird sie heimlich von Patrick (Piotr Budzowski) und seinem Vater (Andrzej Zielinski) beobachtet, weil der Vater einen Film über die oscarnominierte Schauspielerin drehen möchte. Unterwegs treffen sie auf den kleinen Jan (Tomasz Wronski) und eine Zauberkuh.

    Die Folgen liefen morgens und dauerten 25 Minuten.