Bild: ZDF
    Humboldts Erben – Bild: ZDF

    Humboldts Erben

    D 2001–2002
    Deutsche Erstausstrahlung: 07.01.2001 ZDF

    Alexander von Humboldt, das Universalgenie und der Wegbereiter des „vernetzten Denkens“, gab der neuen ZDF-Reihe „Humboldts Erben“ ihren Namen. Auf seinen Spuren und ganz in seinem Sinne treibt es heute Teams der verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen rund um die Welt. Häufig genug führen sie ihre Arbeiten unter extremsten Bedingungen aus, an Plätzen und in Regionen, die zu den unbekanntesten und geheimnisvollsten der Erde gehören … (Text: ZDF)

    gezeigt bei Terra X

    Kauftipps von Humboldts Erben-Fans

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    45-minütiges Wissenschaftsmagazin von Gisela Graichen.

    In insgesamt acht Folgen begleitet Graichen Wissenschaftler der verschiedensten Disziplinen rund um die Welt auf den Spuren von Alexander von Humboldt, in der ersten Folge z. B. einen Regensburger Professor auf einer abenteuerlichen Expedition in die chilenischen Anden auf der Suche nach erstaunlich widerstandsfähigen Mikroben, den Archäen.

    Graichen hatte schon die populäre Reihe Schliemanns Erben verantwortet. Humboldts Erben entstand in Zusammenarbeit mit der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Das Magazin lief am frühen Sonntagabend.

    Auch interessant …