Hogfather – Schaurige Weihnachten

    Hogfather – Schaurige Weihnachten

    GB 2006 (Terry Pratchett's Hogfather)
    Deutsche Erstausstrahlung: 25.12.2007 ProSieben
    Alternativtitel: Hogfather

    Während der Tod mit mehr oder weniger Erfolg versucht, das Schneefest mit Leben zu füllen, kommt Susan einer Verschwörung ungeahnten Ausmaßes auf die Spur. Die Revisoren der Wirklichkeit, humorlose Verkörperungen der Naturgesetze, wollen den Schneevater in den Ruhestand schicken, um das zu vernichten, was ihrer Herrschaft über das Universum noch im Wege steht: den menschlichen Glauben. Nur Susan und eine Truppe trotteliger Zauberer scheinen das noch verhindern zu können. (Text: ProSieben)

    Hogfather – Schaurige Weihnachten auf DVD

    Hogfather – Schaurige Weihnachten – Community

    Robert (geb. 1986) am 07.05.2008: Ich habe mir diesen wundervollen Fantasyfilm angesehen und bin dadurch so richtig auf Terry Pratchett aufmerksam geworden. Sofort habe ich mir ein paar Scheibenwelt-Romane besorgt. Ich habe ,,Gevatter Tod", ,,Rollende Steine" und natürlich ,,Schweinsgalopp" gelesen und bin davon begeistert. Ich habe gehört die zwei ersten Scheibenwelt-Romane (,,Die Farben der Magie" und ,,Das Licht der Phantasie") sind inzwischen auch verfilmt worden. Unter allen spielen darin Tim Curry und David Jason mit. Ich hoffe, dass auch mal ,,Gevatter Tod" verfilmt wird. Ich stelle mir Rupert Grint (bekannt als Darsteller von Ron Weasley aus der ,,Harry Potter"-Reihe) in der Rolle des Mort vor, der zum Lehrling von Tod wird. Hoffentlich wird das mal geschehen. Natürlich müsste auch ,,Rollende Steine" verfilmt werden. Ich freue mich schon weitere Terry Prattchett-Werke zu lesen.
    Jule am 27.12.2007: Servus! Habs tatsächlich geschafft, mir den Nachmittag am ersten Weihnachtstag freizuhalten, um den Film zu sehen! Hab mich wie ein Plätzchen drauf gefreut, seitdem ich von der Ausstrahlung erfahren habe, da ich schon seit fast 15 Jahren ein eifriger und treuer Leser der Scheiben-weltromane bin und muss sagen, dass die Verfilmung absulut keine Enttäuschung war. Zwar habe ich einige Szenen und Charaktere aus dem Buch vermisst, wie zB. den Bibliothekar und die Pennertruppe um den Stinkenden Alten Ron, ausserdem gabs da ein paar Ungereimtheiten bezüglich fehlender Szenen, das hat aber dem Spass eigentlich keinen Abbruch getan, vor allem wegen der Auswahl und Ausstattung des Sets und der übrigen Charaktere, Kostüme etc. Für jemanden, der das Buch nicht kennt, wirds wohl ein wenig verwirrend gewesen sein...Deshalb empfehle ich jedem, der den Film mochte und die Bücher von Terry Pratchet noch nicht kennt, wärmstens, diese mal zu lesen (müssten jetzt so an die 40 sein). Die Sendezeit fand ich nicht so toll. Als Zweiteiler abends an zwei Tagen hätt mir persönlich die Verfilmung eher zugesagt, als über drei Stunden am Nachmittag. Hab auch beim surfen die Info gefunden, dass noch mehr Romane verfilmt werden sollen. Freu! GREETZ Jule
    Alexis (geb. 1988) am 26.12.2007: Ich fand den film echt gut und bereue es etwas das ich ihn nicht aufgenommen habe

    Cast & Crew

    Auch interessant …