Deutsche Erstausstrahlung: 26.06.1992 RTLplus

    Angelehnt an „Movie Macabre“ mit der Kultfigur Elvira versuchte sich RTL 1992 auf ähnlichem Terrain und ließ Christine Oedingen als „wilde Hilde“ in diesem Rahmenprogramm Horrorfilme ironisch anmoderieren. Besonders an dem Format war, dass die Filme ungeschnitten und in teils seltenen Versionen im Free-TV gezeigt wurden. Werke wie „Nightmare – Mörderische Träume“ oder drei der vier „Die reitenden Leichen“-Filme hatten hier ihre deutsche TV-Premiere. (Text: JN)

    siehe auch Die Gailtalerin

    Cast & Crew