Bild: BR/Ernst Arendt/Hans Schweiger
    Highway durch Australien – Bild: BR/Ernst Arendt/Hans Schweiger

    Highway durch Australien

    D 2016
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.01.2016 Bayerisches Fernsehen

    Seit 1977 reisen die Filmemacher Ernst Arendt und Hans Schweiger im Auftrag des Bayerischen Rundfunks für ihre Sendereihe „Tiere vor der Kamera“ um die Welt, um den Zuschauern seltene Tiere wie auch Pflanzen in deren Lebensräumen vorzustellen und Landschaften und Ökosysteme zu erklären. Auf ihren Expeditionen machen sie beschauliche Naturbeobachtungen, erleben aber auch dramatische Tiergeschichten.

    Ihre Australienreise beginnen Arendt und Schweiger am südwestlichsten Punkt des Kontinents. Sie fahren entlang traumhafter Strände, Blumenwiesen und Eukalyptuswälder und begegnen Possums, Bandicoots, Kakadus, Kängurus und sogar dem seltenen mausgroßen Honigbeutler.

    Mit ihrem Unimog U1550 fahren sie weiter entlang des nur noch selten genutzten Eyre-Highway durch die Nullarbor-Wüste und beobachten auf Antennenleitungen schwingende Kakadus. Die dreiteilige Reportage endet schließlich in der roten Sandwüste um Alice Springs, wo Papageien, Raben und Zebras verlassene Eisenbahnwaggons in Besitz genommen haben. (Text: Bayerisches Fernsehen, mm)

    Kauftipps von Highway durch Australien-Fans

    Cast & Crew