Bild: ZDF / Corporate Design
    heute journal – Bild: ZDF / Corporate Design

    heute journal

    D 1978–
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.01.1978 ZDF

    Nachrichtenjournal mit Nachrichten des Tages, Hintergründen und Analysen.

    Gleichzeitig mit der ARD führte das ZDF am 2. Januar 1978 eine ausführliche Nachrichtensendung am Abend ein. Im ZDF wurde dazu die 21.00-Uhr-Ausgabe der heute-Sendung ausgebaut. Der spätere Redaktionsleiter Wolf von Lojewski erklärte das Konzept so: „Die heute-Ausgabe um 19.00 Uhr meldet: Politiker XY wirft das Handtuch – wir sagen, wohin!“ Erster Leiter und Moderator war Dieter Kronzucker. Am 25. Juli 1980 wurde er selbst zur Nachricht: Seine Töchter Sabine und Susanne (Letztere wurde später später RTL-Moderatorin) wurden zusammen mit einem Neffen Kronzuckers in Italien entführt und erst 68 Tage später nach der Zahlung von Lösegeld freigelassen.

    Die Moderatoren im Überblick: Dieter Kronzucker (1978–1980, 1986–1988), Klaus Bresser (1978–1983), Karlheinz Rudolph (1978–1983), Jochen Schweizer (1978–1982), Dr. Gustav Trampe (1978–1979), Ingeborg Wurster (1979–1984), Hans Scheicher (1981–1985), Peter Voß (1981–1992), Ernst Elitz (1983–1985), Gerd Helbig (1985), Ruprecht Eser (1986–1992), Sigmund Gottlieb (1988–1991), Alexander Niemetz (1991–2000), Wolf von Lojewski (1992–2003), Eberhard Piltz (1993–1997), Helmut Reitze (1997–2001), Marietta Slomka (seit 2001), Klaus-Peter Siegloch (seit 2003), Claus Kleber (seit 2003). Neben diesen Präsentatoren waren Sprecher für den Nachrichtenblock im Studio, die nie den gleichen Bekanntheitsgrad erreichten -offenbar auch hausintern nicht: Alexander Niemetz blamierte sich in einer Sendung, weil ihm sekundenlang nicht einfiel, wie die nette blonde Nachrichtenfrau neben ihm hieß (Gundula Gause).

    Das heute-journal lief zunächst in 25 Minuten Länge werktags um 21.00 Uhr. 1984 wurde es auf 21.45 Uhr verschoben und 1992 um fünf Minuten verlängert – so sollte insbesondere Raum für Kulturberichterstattung geschaffen werden. Seit 1992 gibt es auch samstags ein heute-journal, seit 2000 zudem eine verkürzte Sonntagsausgabe. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    siehe auch heute
    u. a. mit Politbarometer

    heute journal im Fernsehen

    = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
    Do
    08.12.21:45–22:15PhoenixNachrichtenmagazin, BRD 2016
    21:45–22:15
    Do
    08.12.21:45–22:15ZDFNachrichtenmagazin
    21:45–22:15
    Fr
    09.12.22:00–22:30ZDFmit Politbarometer und Wetter
    22:00–22:30
    Sa
    10.12.00:35–01:05ZDFinfomit Politbarometer und Wetter
    00:35–01:05
    Sa
    10.12.23:15–23:30ZDFNachrichtenmagazin
    23:15–23:30
    So
    11.12.21:45–22:00ZDFNachrichtenmagazin
    21:45–22:00
    Mo
    12.12.21:45–22:15ZDFNachrichtenmagazin
    21:45–22:15
    Mo
    12.12.21:45–22:15PhoenixNachrichtenmagazin, BRD 2016
    21:45–22:15
    Di
    13.12.21:45–22:15PhoenixNachrichtenmagazin, BRD 2016
    21:45–22:15
    Di
    13.12.21:45–22:15ZDFNachrichtenmagazin
    21:45–22:15
    Mi
    14.12.21:45–22:15PhoenixNachrichtenmagazin, BRD 2016
    21:45–22:15
    Mi
    14.12.21:45–22:15ZDFNachrichtenmagazin
    21:45–22:15

    heute journal – Community

    Momo am 29.11.2013: Hallo Olaf sie haben vollkommen recht, Frau Slomka ist unmöglich ! Sie hält sich für Super schlau, sie benimmt sich aber richtig frech und dumm ! So ein Benehmen einem Politiker gegenüber ist eingebildet ! Ich fand es ok das Gabriel sie zur Ordnung gerufen hat ! Ich habe beobachtet sie verhält sich immer der SPD, Linke, Grünen so eingebildet, aber bei der CDU ist sie höflich, was sagt uns das ? Also nehmt die Frau raus, es gibt viele die wesentlich besser sind
    Olaf (geb. 1962) am 28.11.2013: Frau Slomka, das Interview mit Herrn Gabriel heute zu dem Mitgliederentscheid der SPD war nicht besonders professionell! Ich erwarte von einer versierten Moderatorin mehr Respekt und Verantwortung gegenüber einem Interviewpartner. Zudem sollte Frau Slomka ihre Arroganz deutlich zügeln.
    Momo am 16.09.2013: Heute am 16.9 war das Kurzinterview mit Herrn Steinbrück , ich und viele andere fanden die Moderatorin frech und pampig ! Man hat gemerkt das sie etwas gegen die SPD hat., was ihr gutes recht ist. Aber bei so einem Interview verhält man sich parteilos und verzieht nicht das Gesicht als wenn sie etwas angeekelt hat ! Das ZDF sollte diese Frau mal zur Rede stellen, denn ihr Verhalten war kein Plus für das ZDF, sondern ein riesiges Minus
    berni (geb. 1947) am 09.01.2012: DATUM. Der Name "heute-journal" enthält unübersehbar das Wort "heute". Und dieser Begriff verweist nun mal auf ein aktuelles Datum, nämlich das heutige. Und ausgerechnet dieses wird in dieser Sendung nicht ein einziges Mal eingeblendet ! So gut auch zumeist die jeweilige Moderation zu bewerten ist, so unerträglich ist der erwähnte Mangel. Obwohl darauf schon des öfteren hingewiesen wurde, hat man es beim ZDF scheinbar nicht nötig, diesen zu beseitigen.
    Norbert Kapinus (geb. 1953) am 01.11.2004: Zum Glück schaut Marietta Slomka neuerdings nicht mehr ganz so hypnotisierend in die Kamera wie anfangs. Wenn ihr Gesicht in größtmöglicher Nahaufnahme ins Wohnzimmer dringt, wird es aber immer noch beängstigend "blauäugig" ... Nicht vergessen (aber auch nicht vermissen) werde ich Alexander Niemetz, dessen verwaschener Schweizer Akzent oft unverständliche Wortgebilde produzierte. Urkomisch seine Frage an den Bremer Bürgermeister Henning Scherf, wie dieser sich entscheide zwischen der Regierungsmacht und "Demural". Nachdem der Politiker verwirrt zurückfragte: "Wie, dem Ural ??", präzisierte Niemetz leicht gereizt: "...der Moral !" Solche Live-Highlights ungewollter Komik entschädigen die Zuschauer leider zu selten für die viel häufigere Langeweile.

    heute journal – News

    Cast & Crew