Bild: Channel 4
    Hestons Schlaraffenland – Bild: Channel 4

    Hestons Schlaraffenland

    GB 2012 (Heston’s Fantastical Food)
    Deutsche Erstausstrahlung: 22.05.2014 RTL Living

    Schon seit Beginn seiner Karriere als Koch macht Heston Blumenthal vor allen Dingen durch seine außergewöhnlichen kulinarischen Schöpfungen von sich Reden. Seine Mischung aus traditionellen Gerichten und moderner Küche brachte ihm 2004 drei Sterne im Guide Michelin ein. Auch seine bisherigen Fernsehshows standen ganz im Zeichen des perfekten Genusses: So hat er in „Hestons Festmahle“ überbordende Bankette vergangener Epochen zum Leben erweckt oder mit einem völlig neuen Konzept eine britische Fastfood Kette wieder auf Kurs gebracht („Hestons Fastfood-Alptraum“).

    Mit „Hestons Schlaraffenland“ setzt der Sternekoch noch einen drauf und will mit seinen schier überlebensgroßen kulinarischen Kreationen den Zauber der Kindheit zurückbringen und Traditionen, mit denen er selbst aufgewachsen ist, zu neuem Leben erwecken. In insgesamt sieben Episoden muss Heston dabei neben seiner kreativen Kochkunst auch sein ganzes wissenschaftliches Know-how, viel Fantasie und noch mehr Abenteuergeist einbringen.

    So stößt Heston beim Erschaffen des größten Frühstückseis der Welt fast an die Grenzen seiner Möglichkeiten, als die ersten Versuche in einem kompletten Desaster enden. Von der größten Eiswaffel der Welt bekommt wiederum eine ganze Stadt eine Kostprobe. Für die traditionelle englische „Tea Time“ kreiert Heston aus Teebeuteln eine überdimensionale Teekanne und kredenzt dazu ein ebenso gigantisches Teegebäck. Einer ganz anderen britischen Tradition folgend, entwirft Heston einen typisch englischen Pub. Der Clou: Der Pub befindet sich innerhalb einer riesigen Pastete, wo nicht nur ein essbarer Billardtisch sondern auch ein ganzes Dorf Platz findet. Alle Süßigkeiten-Fans können sich auf eine Folge freuen, die sich von der Schokolade bis zum Kaugummi ausschließlich den Naschereien widmet. Heston zaubert das weltweit größte Rolo mit den unterschiedlichsten verrückten Füllungen und findet heraus, was es mit den sauersten Süßigkeiten der Welt auf sich hat. In der Folge „Mittagspause im Schlaraffenland“ füllt der Sternekoch einen kompletten Themenpark mit überdimensionalen Snacks, die zu Hestons Kindheit in keiner Schulpause fehlen durften. Den krönenden Abschluss bildet ein festliches Weihnachtsmenü: Orientiert am klassischsten aller britischen Festmahle gibt Heston alten Traditionen ein ganz modernes köstliches Gewand.

    Während seiner kulinarischen Reise durch Kindheitserinnerungen und Traditionen lässt Heston seine Zuschauer immer wieder staunen und erweckt mit seinen Kreationen die pure Lust am Genießen wieder. (Text: RTL Living)

    Hestons Schlaraffenland – News

    Cast & Crew