Herr Rossi sucht das Glück

Herr Rossi sucht das Glück

I 1960–1977 (Signor Rossi)
Deutsche Erstausstrahlung: 04.03.1976 ARD

4-tlg. ital. Zeichentrickserie von Bruno Bozzetto („Il Signor Rossi cerca la felicità“; 1976–1977)

Herr Rossi fühlt sich in der Wirklichkeit unwohl und flüchtet mit dem sprechenden Hund Gastone ins Abenteuer. Mit Hilfe einer Trillerpfeife, die Herr Rossi von einer Fee bekommen hat, reisen die beiden durch die Zeit und finden sich bei historischen Ereignissen oder in Märchen wieder. Sie treffen auf tyrannische Könige, Cowboys im Wilden Westen, Robin Hood oder auch Schneewittchen. Sobald Herr Rossi pfeift, landen sie woanders. Hauptsache, sie sind nicht zu Hause, wo Rossi in einer Fischkonservenfabrik arbeitet und sein Chef gleich nebenan wohnt. Wünsche, die Herr Rossi gern erfüllt bekäme, sind laut Titellied: „Eis vom Nordpol, flambiert mit Punsch, eine Schokoladenburg, dreimal Kuchen, sechs Kaffee, 20 Törtchen, dazu Tee“, denn „andere können alles haben, können sich an Feinstem laben, und von eben diesen Gaben möcht’ Herr Rossi auch was haben.“

Dieser bekanntesten Serie mit Herrn Rossi waren in Italien seit 1960 diverse Kurzfilme ohne Reihentitel vorausgegangen, in denen Herr Rossi durch die Welt reist oder zu Hause Probleme des Alltags bewältigt. Hier und da wurden sie auch mal in Deutschland gezeigt, die meisten erst später. Diesem Vierteiler folgten zwei weitere Vierteiler: Herr Rossi träumt und Die Ferien des Herrn Rossi. Jede Folge dauerte 20 Minuten. Eine elfteilige Reihe mit fünfminütigen Kurzepisoden lief 1999 als Rossi Sports innerhalb der Sendung Late Lounge im Hessen Fernsehen. Friedrich W. Bauschulte war die deutsche Stimme von Herrn Rossi, Edgar Ott die von Gastone. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

gezeigt bei Spaß am Dienstag
Herr Rossi sucht das Glück auf DVD
Herr Rossi sucht das Glück – Community
Christian (geb. 1965) am 17.04.2009: Manche können alles haben, können sich am Feinsten laben, und von eben diesen Gaben, möcht' Herr Rossi auch was haben! :-)
Grüner Blitz (geb. 1984) am 23.11.2007: Meine Lieblings-Episoden sind "Inder Steinzeit und im alten Rom" und "Im Märchenland und in Ägypten", wegen der tollen und lustigen Musik.
Sascha (geb. 1978) am 08.10.2007: Hallo auch ich bin einer der 3000. Und ich werde diese Box nie hergeben. Als ich mir neulich die Folgen mal wieder angeschaut habe viel mir erst mal auf wie verrückt diese Serie ist. Das war mir als Kind nicht wirklich aufgefallen. ES LEBE GASTON der coolste Hund der Welt
Grüner Blitz (geb. 1984) am 23.09.2007: Soviel ich weiß, war Her Rossi doch in dem Kurzfilm ''Herr Rossi in Venedig'' an den Folgen der starken Umweltverschmutzunmg gestorben. Okay, er ist im Film nicht gestorben, aber er hat sich durch das verschmutzte Wasser in einen Frosch verwandelt. Und was das symbolisieren soll, kann man sich ja wohl denken.
Gastone (geb. 1970) am 19.07.2007: Das ist ja der Hammer: Am 12.07.07 wurde eine limitierte Version von Signor Rossi (3000 Stück) veröffentlicht und bei Amazon für 34,99 Euro zum regulären Verkauf angeboten. Eine Woche später ist die Version ausverkauft und jetzt liegt das Mindestgebot bereits auf 95,- Euro??!! Sehr begehrt, unser Freund! Gut, dass ich einer der 3000 Glücklichen bin.
Herr Rossi sucht das Glück – News
Deutsche Sprecher
Herr Rossi Friedrich W. Bauschulte
Chef Arnold Marquis
Gastone Edgar Ott
Fee Inge Wolffberg
Crew
Sonstige MitwirkendeCarlo Caccialanza
 Guido Manuli
RegieBruno Bozzetto
DrehbuchBruno Bozzetto
 Guido Manuli
 Maurizio Nichetti
MusikFranco Godi
SzenenbildAntonio Dall Osso
SchnittUgo Micheli
 Giancarlo Rossi
AnimationFabio Pacifico
 Flora Sperotto
 Giorgio Valentini
 Massimo Vitetta
AufnahmeleitungEnzo Lucchesi
 Ugo Magni
Produktion Bruno Bozzetto Film
  RTSI
  Wagner-Hallig Film GmbH
Dies und das

Die Kurzfilme entstanden zwischen 1960 und 1974, die „Sports“ 1975 und die 12teilige Serie 1976/1977. Die Serie gewann beim Hollywood Festival of World Television den Preis des Jahres 1977 für das beste Animationsprogramm.

Der Titelsong:

 … denn Herr Rossi sucht das Glück.

Sucht man es, so fehlt ein Stück.

Ja, es fehlt ein Stück vom Glück.

Gestatten, Rossi …

Ja, Herr Rossi hat ‚nen Wunsch:

Eis vom Nordpol flambiert mit Punsch,

eine Schokoladenburg,

dreimal Kuchen, sechs Kaffee,

zwanzig Törtchen, dazu Tee.

Was noch, was noch, was noch?

Ja, Herr Rossi möcht‘ noch mehr:

So ein Auto macht was her,

auch mal Sekt statt immer Milch,

mal wie ‚n Reicher sich benehmen,

in der Spielbank Geld ausgeben.

Was noch, was noch, was noch?

Ja, Herr Rossi sucht das Glück.

Er will nur vom Glück ein Stück.

Andere können alles haben,

können sich an Feinstem laben.

Und von eben diesen Gaben

möcht‘ Herr Rossi auch was haben.

Sonne, Sonne, Himmel, Sonne,

Wasser, Wasser, Strand und Sonne,

Berge, Berge, Echo, Echo,

Blumen, Blumen, zwanzig Blumen.

Ja, das wär’ Herr Rossis Glück.

Das wär’ mehr als nur ein Stück,

doch ihm fehlt ein Stück vom Glück.

Auch interessant …