Deutsche Erstausstrahlung: 13.12.2008 Bayerisches Fernsehen

    In seiner zweiteiligen Dokumentation untersucht Filmemacher Eckhart Schmidt das seiner Feststellung nach „einzige Genre, das der deutsche Film entwickelt hat“. Dabei spannt er den Bogen von den frühen Kassenerfolgen der 1950er Jahre wie „Grün ist die Heide“ und „Schwarzwaldmädel“ bis hin zum neuen deutschen Heimatfilm der Gegenwart wie „Herbstmilch“ oder „Hierankl“. Zahlreiche Darsteller und Regisseure kommen zu Wort und erzählen von den Dreharbeiten dieses Genres zwischen Drama, Komik und heiler Welt, dessen erfolgreichste Produktionen vor allem in der Nachkriegszeit von literarischen Vorlagen des Deutschen Ludwig Ganghofer, des Österreichers Ludwig Anzengruber sowie der Schweizerin Johanna Spyri geprägt wurden, aber auch von Filmemachern wie Luis Trenker.

    Über die spätere Renaissance und kritische Weiterentwicklung des Genres durch Regisseure wie Marcus H. Rosenmüller, Joseph Vilsmaier, Jo Baier, Hans Steinbichler und Herbert Achternbusch wird ebenfalls umfassend berichtet. (Text: BR, mm)

    Cast & Crew