Günstling der Hölle

    Günstling der Hölle

    USA 1988 (Favorite Son)
    Miniserie in 6 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 12.12.1990 Das Erste

    Auf den Stufen des Capitols wird vor laufenden Kameras ein Mordversuch auf den US-Senator und Präsidentschaftskandidaten Terry Fallon (Harry Hamlin) verübt. Schwer verwundet hält der Senator eine aufrüttelnde Rede vor Millionen Zuschauern. Bei der Ermittlung der Hintergründe für das Attentat durch den FBI-Agenten Nick Mancuso (Robert Loggia) geraten jedoch ausgerechnet der ehrenwerte Fallon und seine Sprecherin Sally Crain (Linda Koslowski) ins Zwielicht. (Text: Clopin)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    3 tlg. US Politkrimi von Steve Sohmer nach seinem Buch Der Kandidat, Regie: Jeff Bleckner (Favorite Son; 1988).

    Der texanische Senator Terry Fallon (Harry Hamlin) fängt bei einem Attentat in Washington eine Kugel ab und wird zum Nationalhelden. Seine Pressesprecherin Sally Cain (Linda Kozlowski) nutzt die Gelegenheit, um ihn als Kandidaten für das Weiße Haus ins Gespräch zu bringen. Der zynische FBI-Agent Nick Mancuso (Robert Loggia) untersucht die Umstände des Attentats, findet aber weder bei Fallon und seinen Leuten noch im Umfeld von Präsident Dan Baker (James Whitmore jr.) große Unterstützung.

    Die Teile hatten Spielfilmlänge. Robert Loggia bekam als Nick Mancuso wenig später seine eigene Serie Einer gegen alle – Mancuso, FBI.