Große Erwartungen

    Große Erwartungen

    GB/USA 1989 (Great Expectations)
    Deutsche Erstausstrahlung: 28.06.1992 ZDF

    Der kleine Pip ist Vollwaise und wächst bei seiner lieblosen Schwester auf, die mit dem Dorfschmied verheiratet ist. Seine entbehrungsreiche Kindheit scheint sich erst zu ändern, als er von der verschrobenen, alten Miss Havisham als Spielkamerad für ihre ebenso schöne, wie hartherzige Adoptivtochter Estella eingestellt wird. (Text: Premiere)

    Große Erwartungen auf DVD

    DVD-News: Charles Dickens' Große Erwartungen (3 DVDs) ist vorbestellbar hier bestellen

    Große Erwartungen – Community

    PietS (geb. 1958) am 27.09.2013: Das ist die Beste und Umfangreichste Verfilmung des Charles Dickens Romans "Great Expectations" . Diese Verfilmung lässt sich genug Zeit die Figuren dieses Werkes lebendig werden zu lassen . Dabei ist das ganze aber auch noch sehr spannend , ohne Längen . Rundherum sehr gelungen, besser als die neuere BBC Verfilmung

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6 tlg. US brit. Literaturverfilmung nach dem Roman von Charles Dickens, Regie: Kevin Connor (Great Expectations; 1991).

    Der Waisenjunge Pip (Martin Harvey) hilft dem entkommenen Sträfling Magwitch (Anthony Hopkins), der ihm unerkannt seine Dankbarkeit beweist und Reichtum verschafft, was aber nicht gleichbedeutend mit Glück ist, wie Pip lernen muss.

    Der Film wurde von Disney für die BBC produziert. Eine andere Verfilmung des Romans lief unter dem Titel Pip und sein geheimnisvoller Gönner. Die Folgen waren 45 Minuten lang und liefen sonntags am frühen Nachmittag.