Gabi Bauer

    Gabi Bauer

    D 2002–2003
    Deutsche Erstausstrahlung: 06.03.2002 Das Erste

    Ihren Gesprächspartnern begegnet Gabi Bauer interessiert, informiert, unvoreingenommen, aber auch kritisch, wo es die Situation erfordert. 30 Minuten lang dreht sich bei ihr alles um den jeweiligen Gast der Sendung. Das kann ein Politiker sein, ein Künstler, ein Sportler, ein Schriftsteller – kurzum: eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, über die man spricht. Wer ist dieser Mensch? Was zeichnet ihn aus? Wie ist er zu den Überzeugungen gelangt, die er in der Öffentlichkeit vertritt? Ausgehend von einem aktuellen Thema, das auch eingehend diskutiert werden soll, setzt sich Gabi Bauer intensiv mit ihrem Gast auseinander – und gelangt nach und nach zu einem Porträt, das über den Moment hinaus Gültigkeit hat.

    Das konzentrierte Gespräch steht im Mittelpunkt der Sendung Gabi Bauer. Hinzu kommen jedoch Elemente, die untypisch für eine Gesprächssendung sind, ihr neue Möglichkeiten verleihen und das gesprochene Wort sinnvoll ergänzen. So wird jeder Gast mit einigen prägnanten Szenen aus seinem Leben konfrontiert – mit zum Teil seltenem Filmmaterial, das die Unterhaltung in eine neue Richtung führen, das Gesagte unterstützen oder konterkarieren kann. (Text: ARD)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Halbstündige Talkshow mit Gabi Bauer und jeweils einem Gast, die sich an einem großen Tisch gegenübersitzen.

    Die frühere Tagesthemen-Frau folgte auf Joachim Gauck und sollte ebenfalls kluge Gespräche mit Politikern führen, die aber ruhig massentauglicher sein durften. Sie versuchte häufig, mit Requisiten, Aktionen oder Filmeinspielungen Anstöße für das Gespräch zu geben. Doch das Zuschauerinteresse blieb gering, auch die Kritiker waren nicht sehr angetan. Nach einiger Zeit wurde der Kreis der Gesprächspartner von Politikern auch auf andere Prominente ausgeweitet, ab dem Sommer 2003 saßen Bauer meist zwei Gäste gegenüber.

    Die Reihe lief zunächst alle zwei Wochen mittwochs um 23.00 Uhr, im Wechsel mit Friedman. Als Michel Friedman wegen einer Drogenaffäre seine Sendung abgab, talkte Bauer von Ende August 2003 an jeden Mittwoch, aber nur noch drei Monate lang, dann ging sie in eine Winterpause, aus der sie auf eigenen Wunsch nicht zurückkehrte.