Flucht ins Exil

    Flucht ins Exil

    F 1978 (Les chemins de l’exil ou Les dernières années de Jean-Jacques Rousseau)
    Fernsehfilm in 2 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 11.11.1979 ZDF

    In seinen Schriften vertrat der französische Philosoph und Schriftsteller Jean Jacques Rousseau den Grundsatz, dass der Mensch von Natur gut sei und erst durch die Gesellschaft verdorben würde. Als 1762 sein Roman „Emile“ erscheint, ist dies ein Stich ins Wespennetz! Das Parlament in Frankreich verurteilt das Buch als eine Verunglimpfung der Kirche und der weltlichen Macht. Dem Autor droht Verhaftung, falls er nicht unverzüglich sein Domizil Montmorency und Frankreich verlässt. Für den gebürtigen Genfer Rousseau beginnt der Weg ins Exil. Es zieht ihn in die Schweiz. Als der die Grenze überschreitet, ruft er: „Ich grüß’ dich, Schweiz, Land der Freiheit!“ Aber auch in diesem Land erwarten ihn Enttäuschungen. Seine Schrift ‚Du contrat social‘ wird verdammt, er selbst muss die Schweiz bald wieder verlassen. (Text: Hörzu 45/1979)

    Cast & Crew