Deutsche Erstausstrahlung: 29.10.1988 Das Erste

    Die Kinder des Postboten Anton Buchberger, die Zwillinge Monika und Franzl, genannt Flickerl und Fleckerl, sind um lustige Einfälle nie verlegen. Auf dem Schulweg findet Flickerl einen Ring, auf dem ein Hundekopf zu sehen ist. Prompt stellt sich ein Hund ein, der genauso aussieht. Die Kinder nennen ihn Flixi. (Text: Hörzu 43/1988)

    Flickerl und Fleckerl – Community

    JEFI (geb. 2008) am 06.11.2014: Bitte YOUTUBE wenigstens ;-)
    Torsten (geb. 2015) am 11.03.2013: Ich fand die Serie mega schlecht. Habs nur geguckt wenn mir extrem langweilig war. Und das Lied war auch richtig mies. Zum Glück lief das nicht lange.
    KnightOfRound am 07.03.2013: Keine Panik Leute, ich habe noch eine VHS mit der Serie, die damals meine Eltern für mich aufgenommen haben. So wie ich mich erinnern kann sind ca. 2 Folgen noch erhalten geblieben. Wenn ich mir einen Grabber besorgen kann demnächst, werde ich sie in meinem YouTube Kanal hochladen! Wenn es genug Leute gibt, die Interesse haben besinnt sich der Rechteinhaber vielleicht mal eine DVD rauszubringen. Die Hoffnung stirbt zuletzt
    andreas nies (geb. 1974) am 11.05.2012: doch!"Flickerl,Fleckerl Geschichten wollen wir euch heut berichten.Flickerl jahi,Fleckerl jahu!Flickerl,Fleckerl gehen um!"
    Zoltar (geb. 1977) am 10.01.2010: hab die serie auch immer gerne geschaut. meine mutter meinte immer, die puppen seien so hässlich, dass kinder sich eher gruseln müssten. da ist auch was dran. vielleicht fand ich sie aber gerade deswegen gut.

    Auch interessant …