Deutsche Erstausstrahlung: 06.11.1991 DFF Länderkette

    Die Männer der Feuerwache 09 verbinden die risikoreichen Einsätze, in denen sie manchmal auch das eigene Leben gefährden, und in denen jeder die Verantwortung für die Gesundheit und das Leben der anderen mitträgt. Ob ein Großbrand in einer Fabrik oder ein Tauchereinsatz nach einem vermißten Jungen – die unterschiedlich alten Männer meistern jeden Einsatz. Nur wenn es um familiäre Sorgen oder um die Freundin geht, stehen sie manchmal vor größeren Problemen. (Text: Kabel 1 Serienlexikon)

    Feuerwache 09 auf DVD

    Feuerwache 09 – Community

    Teddylein (geb. 1981) am 21.07.2013: Hallo Michael, hier gibt's die jetzt: http://www.buchredaktion.de/feuerwache-09-ddr-tv-a rchiv.html
    Ziegner, Michael (geb. 1978) am 15.04.2006: Ich habe die Serie sehr gerne gesehen. Deshalb möchte ich wissen, ob es die Serie auf DVD oder VHS gibt und wo ich sie zu kaufen bekomme. Danke
    Axel Höber (geb. 1966) am 15.12.2003: Aus Serienlexikon von Kabel1: Die Männer der Feuerwache 09 verbinden die risikoreichen Einsätze, in denen sie manchmal auch das eigene Leben gefährden, und in denen jeder die Verantwortung für die Gesundheit und das Leben der anderen mitträgt. Ob ein Großbrand in einer Fabrik oder ein Tauchereinsatz nach einem vermißten Jungen - die unterschiedlich alten Männer meistern jeden Einsatz. Nur wenn es um familiäre Sorgen oder um die Freundin geht, stehen sie manchmal vor größeren Problemen. Gruß, Axel

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    7-tlg. dt. Actionserie von Ulrich Waldner, Regie: Achim Hübner.

    Wenn’s brennt, dann rücken die Männer von der Feuerwache 09 aus und holen den Schlauch gegen den Rauch, unter ihnen Lutz Lindner (Matthias Zahlbaum), Erwin Vetter (Günter Schubert), Hans Rauchwein (Willi Schrade), Norbert Albrecht (Frank-Michael Köbe) und Martin Fiebach (Jürgen Mai).

    Feuerwache 09 war die letzte eigenproduzierte Serie, die das DFF sendete. Nach der Wende sah die Wache, in der gedreht wurde, von einem Tag auf den anderen ganz anders aus: Die Westberliner Feuerwehr war eingezogen und hatte alles ausgeräumt.

    Die 50 Minuten langen Folgen liefen mittwochs um 20.00 Uhr.

    Auch interessant …