Bild: WDR
    Fake – Bild: WDR

    Fake

    Schwindeln will gelernt sein

    D 2003
    Deutsche Erstausstrahlung: 15.06.2003 WDR

    Raus aus dem Alltag, rein in das Abenteuer, eine neue Identität ausprobieren: Harry, John und Julia, die Hauptpersonen der neuen Dokuspiel-Reihe, haben sich auf ein Experiment eingelassen: Eine andere Stadt, ein anderes Outfit, ein anderer Beruf. Alles Gewohnte hinter sich lassen und – zumindest für eine Zeit lang – jemand ganz anderer zu sein. Und als Finale ein Wettbewerb, in dem es gilt, eine ahnungslose Fachjury von den eigenen – bislang unbekannten – Fähigkeiten zu überzeugen. (Text: WDR)

    Adaption von Faking It (2001)

    Fake – Community

    fred am 16.05.2012: Hat jemand die Serie aufgezeichnet? Bitte bei Youtube veröffentlichen. Danke
    joLT (geb. 1976) am 14.07.2006: ey junge wat nimmst du denn für drogen? das ist `ne doku und kein zeichentrickfilm vom kika!
    unbekannt am 03.08.2005: Fake,ist richtig geil.Und die beiden Jungs,sehen im Anime noch besser aus als im Manga. gez:Dragon

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Doku-Reality-Reihe, in der Menschen in wenigen Wochen einen ihnen fremden Beruf so erlernen müssen, dass sie andere damit überzeugen.

    Anders als die RTL-Version Die Blender hatte der WDR die Lizenz des britischen Originals Fakin’ it gekauft und nicht lieblos kopiert. Anders als bei RTL waren auch die Ähnlichkeiten der neu angelernten Berufe zu den ursprünglichen hier zweifellos erkennbar: Ein Frittenbräter wurde Sternekoch, ein Schafscherer Starfrisör. Bei RTL hatte z. B. ein Lokführer als Modedesigner gearbeitet.

    Es blieb trotzdem bei nur drei Ausgaben.