Bild: hr
    Fabeltiere – Bild: hr

    Fabeltiere

    D 1999
    Deutsche Erstausstrahlung: 21.10.1999 Der Kinderkanal

    Einhörner, Drachen, Riesenkraken – auf der ganzen Welt gehören Erzählungen um magische und „fabel“-hafte Wesen zum Kulturgut. Die Sendereihe „Fabeltiere“ zeigt Wesen aus Fleisch und Blut, die den Menschen nicht immer ganz geheuer sind, Tiere, die verehrt, geachtet, aber auch gefürchtet werden und um die sich ein Schatz von Legenden rankt. Die erste Folge führt in die Welt der Meerjungfrauen und Sirenen und der geheimnisvollen rosaroten Flussdelfine. In der Antike galten die Meerjungfrauen als tödliche Verführung. Odysseus ließ sich an den Schiffsmast binden, damit die Circen ihn mit ihrem Gesang nicht ins Verderben locken konnten. Andere Seemänner ließen sich „becircen“ und gingen an ihrem Verlangen zugrunde. Geschichten von fabelhaften Seejungfrauen oder Sirenen gibt es seit ewigen Zeiten und in vielen Kulturen. Meist sind es betörend schöne, weibliche Wesen, die Seemänner so verhexen, dass diese ihr Schiff auf Grund laufen lassen. Was die plumpen Seekühe mit diesen fabelhaften Wesen verbindet, bleibt ein Rätsel. Den Aborigines von Australien und Papua-Neuguinea sind diese Legenden unbekannt. Für sie stammen die Seekühe aus der Traumzeit, der mythischen Urzeit. In Amazonien sagt man: Vorsicht vor dem Boto-Mann! Denn wer einen Boto fängt oder tötet, bringt den Tod in die eigene Familie. Die Menschen Amazoniens hegen gemischte Gefühle für ihren „Geist des Amazonas“. Sie verehren ihn und fürchten ihn zugleich. (Text: hr)

    gezeigt bei Naturwelten

    Fabeltiere auf DVD

    Cast & Crew