Europarty

    D/B/F/A/CH 1967–1970
    Deutsche Erstausstrahlung: 17.10.1967 ARD

    45-minütige Musikshow mit Albert Raisner aus verschiedenen Städten Europas. Stargäste treten auf und singen ihre Hits.

    Gemeinschaftsproduktion von SWF, belgischem, französischem, österreichischem, Schweizer und tschechischem Fernsehen. Mit geringerer Beteiligung und eingeschränkter Städteauswahl hatte es die Show bereits seit 1964 unter dem Titel Rendez-vous am Rhein gegeben. Statt zweimal lief sie jetzt viermal jährlich und immer am Dienstag zur Primetime (nur die letzte Ausgabe an einem Montag). Zum fünfjährigen Jubiläum kehrte sie im Juni 1969 nach Montreux zurück, wo die Premiere unter dem alten Titel stattgefunden hatte. Die Ausgabe am 28. Oktober 1969 kam aus Straßburg. Da das französische Fernsehen die Technik stellte und keinen ausländischen Regisseur allein ranlassen wollte, trat Stammregisseur Dieter Pröttel für diese Ausgabe zurück, obwohl er in Paris und Monte Carlo bereits mit George Barrière zusammengearbeitet hatte. Dieser verantwortete nun diese Ausgabe allein. Die nächste Folge in Barcelona wollte Pröttel dann wieder machen und zeigen, was er sich unter einer richtig heißen Party für junge Leute vorstellte. Gäste an diesem Tag waren Gitte, Katja Ebstein, Robin Gibb, Ricky Shayne und Jackie de Shannon. Weitere Shows kamen aus Laax, Prag, Brüssel, Baden-Baden, München, St. Gallen und abschließend von der Burg Kaub und damit noch einmal vom Rhein. Unter dem Titel Europarty liefen zwölf Ausgaben. (aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier)

    Fortsetzung von Rendezvous am Rhein

    Cast & Crew