Ernest Shackleton

    Ernest Shackleton

    GB 2002 (Shackleton)
    Deutsche Erstausstrahlung: 03.01.2008 arte
    DVD-Titel: Shackleton - Verschollen im ewigen Eis

    Der Film beginnt im Jahre 1914 in London. Der Forscher ist auf der Suche nach Finanzgebern für seine Expedition. Es ist der am Vorabend des Ersten Weltkriegs. Shackleton erlebt in seinem Privatleben Höhen und Tiefen und kämpft um seinen Bruder, der wegen Betrugs hinter Gittern sitzt. Der Film endet mit den Bildern der unendlichen Eiswüste der Antarktis. Der erste Teil berichtet über die Vorbereitungen der Expedition in London. Der Krieg gegen Deutschland wird immer wahrscheinlicher.

    Mit der Zusammenstellung einer Mannschaft und der Suche nach einem geeigneten Schiff beschäftigt, muss Shakelton sich zugleich seinem Privatleben und den Problemen mit Bruder, Gattin und Geliebten stellen. Schiff und Mannschaft nehmen schließlich Kurs nach Süden, machen einen Zwischenstopp in Argentinien und South Georgia, bevor das Weddell-Meer erreicht wird. Als die Temperatur absinkt, wird die „Endurance“ vom Packeis eingeschlossen, und die Mannschaft muss monatelang in der Dunkelheit leben. Ob Schiff und Mannschaft gerettet werden können, ist ungewiss.

    Ernest Shackleton auf DVD

    Ernest Shackleton im Fernsehen

    Mo
    16.01.20:15–22:05K1 Doku1Teil 1
    20:15–22:05
    Do
    19.01.22:50–00:35K1 Doku1Teil 1
    22:50–00:35

    Cast & Crew

    Dies und das

    Kenneth Branagh ist der Titelheld der zweiteiligen Filmepos „Sir Ernest Shackleton“. Drehbuchautor und Produzent ist Charles Sturridge. Der Film berichtet über die widrigen Umstände dieses Unternehmens und die unglaubliche Rettung der dem Tod geweihten Expeditionsmitglieder: Die „Endurance“ war vom Eis eingeschlossen worden und sank. Das Forscherteam musste wochenlang auf dem Eis ausharren. Der sechs Monate dauernde Dreh fand in London und im Packeis Ostgrönlands statt.

    (arte)