Bild: agp (Allgemeine gemeinnützige Programm-Gesellschaft mbH)
    Emmeran – Bild: agp (Allgemeine gemeinnützige Programm-Gesellschaft mbH)

    Emmeran

    D 1993–1998
    Deutsche Erstausstrahlung: 28.11.1993 PRO 7

    Wenn Unrecht geschieht, steigt der heilige Emmeran (Gerd Lohmeyer) vom Kirchturm herab und schaut nicht weg, sondern mischt sich ein.

    Reihe mit fünfminütigen Kurzgeschichten „für die Menschlichkeit“ im Zusammenarbeit mit der katholischen und der evangelischen Kirche.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Fünf Minuten für die Menschlichkeit. Sonntägliche Kirchenkurzfilmreihe von Susanne Aenecke.

    Der heilige Emmeran (Gerd Lohmeyer) ist eine Steinfigur aus dem Mittelalter. Immer wieder wacht er auf, weil er niesen muss, dann steigt er von seinem Kirchturm hinunter und hilft Armen, Obdachlosen, Ausländern, Kindern und allen, die seine Hilfe brauchen.

    Die Reihe mit fünfminütigen Geschichten war Das Wort zum Sonntag von Pro Sieben: Gemeinsam mit den Kirchen wurde die Reihe entwickelt. Für Siebt- und Achtklässler gab es einen Drehbuchwettbewerb zum Thema Meine persönlichen fünf Minuten Ungerechtigkeit; die besten Geschichten wurden mit Emmeran verfilmt.