Deutsche Erstausstrahlung: 28.09.1991 Das Erste

    Der 18jährige Elvis nimmt in den SUN-Studios von Memphis den Song „My Happiness“ auf. Er bezahlt vier Dollar dafür und schenkt die Platte seiner Mutter zum Geburtstag. Sam Phillips, der Eigentümer von SUN-RECORDS, holt Elvis ins Studio und nimmt mit ihm den Song „That’s allright (Mama)“ auf. Auf allen Radiostationen wird der Song gespielt. Der plötzliche Ruhm trifft Elvis völlig unerwartet, die Mädchen himmeln ihn an und er wird mit allen Schattenseiten des Ruhms und Erfolges konfrontiert.

    Die Serie in 13 Folgen erzählt von Elvis frühen Jahren (1954 – 1958). Mitproduziert wurde diese Serie von seiner Witwe Priscilla Beaulieu Presley. (Text: Erwin R)

    Elvis – King of Rock’n’Roll – Community

    Michel (geb. 1967) am 15.02.2010: Habe glaube alle 13 Teile, schau sie mir immer mal an wenn ich an Elvis denke. Leider ist alles auf Video aufgenommen und teils in schlechter Qualität. Der Videorecorder damals war nicht der Beste. Bin aber sehr froh über die Aufnahmen. Überall habe ich schon gesucht im w.w.w. aber es gibt diese 13 Teilige Serie nicht. (Noch nicht) warum weis ich auch nicht. Ein paar Ausschnitte habe ich mal auf YOUTUBE gefunden, ist aber wie ein Trostpflaster. Im WDR soll die Serie mal ausgestrahlt worden sein, habe ich nicht mitbekommen. Also können wir nur hoffen, das es irgentwann mal wieder so ein TV-Schmankerl gibt. Danke
    Sven (geb. 1984) am 17.06.2009: ich kann mich auch noch sehr gut daran erinnern...war damals gerade mal 7 jahre alt, aber mich verblüffte die serie so sehr, dass ich immer gehofft habe, sie einmal wieder im tv zu sehen oder auf dvd zu erhalten. leider habe ich damals die folgen blöder weise nicht aufgenommen - bereue das sehr. die serie war klasse. sehr aufwendig und hochwertig produziert. dazu ein sehr guter darsteller, der einen sehr guten job abgeliefert hat. meiner meinung nach, der beste elvis-darsteller überhaupt. er kommt nicht gekünstelt rüber und sieht dem echten king verblüffend ähnlich. die serie auf dvd zu bekommen oder erneut im tv zu sehen, wäre klasse
    Mario (geb. 1968) am 15.12.2008: Ja die Serie fand ich superklasse,besonders da der Elvis Darsteller dem echten so verblüffend ähnlich sah.Ich habe damals alle(denk ich) auf VHS mitgeschnitten.Nur kein toller ton(glaub nur Mono bzw Tonstörungen drauf,schade....ebenfalls schade das es das nicht auf DVD gibt....
    Holger (geb. 1971) am 07.12.2008: Wow, bin ich der einzige, der sich daran erinnert ? Dabei war das eine gut gemachte Serie...mit einem sehr authentischen Elvis-Darsteller. Die Chancen auf eine Wiederholung oder DVD sind aber sicher ähnlich gering, wie bei "Holmes und Yoyo"... Achja, Elvis lebt :-)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13-tlg. biografische US-Serie von Susan B. Chick (Elvis; 1990).

    Die Serie zeigt das Leben des jungen Elvis Presley (Michael St. Gerard) in den Jahren 1954 bis 1958. In dieser Zeit nimmt er mit den Musikern Scotty Moore (Jesse Dabson) und Bill Black (Blake Gibbons) die ersten Rock-’n’-Roll-Songs auf und schafft schließlich den Durchbruch.

    Die Serie wurde mit Unterstützung der Familie Presleys und seiner Witwe Priscilla, die Koproduzentin war, an Originalschauplätzen gedreht.

    Auch interessant …