elton.tv

    elton.tv

    D 2001–2003
    Deutsche Erstausstrahlung: 06.12.2001 ProSieben

    Im Web gibt’s keine Grenzen – bei „elton.tv“ erst recht nicht! Bisher wurden sie heimlich in den Büros getauscht: Lustige, kurze Filmchen, heruntergeladen aus dem Internet. Doch die wirklich coolen Clips sind gar nicht so leicht zu finden. Sicher, ein paar kennt jeder … aber es verbergen sich so viele Schätze in den Tiefen des Webs, kein Mensch kann alle diese Filme und Sites kennen. Keiner – bis auf Elton! Er kennt sie alle. (Text: ProSieben)

    elton.tv – Community

    Rainer Steppuhn-Cilleßen (geb. 1963) am 22.09.2006: Wer hat diese talentfreie, nervige Bulette ins Fernsehen gebracht? Die Sendung ist Unterhaltung für Gehirnzwerge.
    Becks (geb. 1988) am 27.12.2005: Ey Leute, ihr glaubt nicht wie elton wirklich heißt. Geht mal unter www.imdb.de und gebt elton ein; ihr werdet euch wunder.
    Elton Fan (geb. 1984) am 04.12.2005: Ich will Elton TV zurück
    Stefan Kolbeck (geb. 1989) am 09.10.2004: Du machst wirklich eine Super Sendung. und hast immer super Gäste.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Halbstündige Comedyshow mit Elton alias Alexander Duszat; Produzent: Stefan Raab.

    Elton, der als Showpraktikant in Stefan Raabs TV Total bekannt geworden ist, zeigt in seiner eigenen kleinen Show Fundstücke aus dem Internet, testet mit Gästen Videospiele, spielt Telefonstreiche, belästigt Menschen auf der Straße, macht Unsinn im Studio und geht zu Veranstaltungen, um auch dort Unsinn zu machen. In Elternstars (der Schriftzug war eine Parodie auf Popstars) fordert er Kinder auf, heimlich Videos von ihren Eltern zu drehen und einzuschicken.

    Der Erfolg der sichtlich billigen Show überraschte wohl auch den Sender selbst. Elton.TV lief donnerstags um 23.15 Uhr direkt nach TV Total, in dem Elton auch weiterhin unregelmäßig auftauchte – und sei es nur, um für diesen Ableger Werbung zu machen.