Elementary

    Elementary

    USA 2012–
    Deutsche Erstausstrahlung: 10.01.2013 Sat.1

    Nach einem Drogenentzug in einer New Yorker Klinik entscheidet sich der ehemalige Scotland Yard-Mitarbeiter Sherlock Holmes, in den USA zu bleiben. Die zu lösenden Kriminalfälle erscheinen ihm hier spannender als in der Heimat. NYPD-Captain Tobias Gregson ermöglicht es ihm, als beratender Ermittler für die New Yorker Polizei zu arbeiten. Von seinem Vater wird Sherlock allerdings Joan Watson als ständige Begleiterin und Aufpasserin aufgezwungen. Die frühere Chirurgin soll ihm als ‚Sober Companion‘ dabei helfen, seine Suchtprobleme unter Kontrolle zu halten. Gemeinsam beziehen sie eine Wohnung in Brooklyn. (Text: MB)

    Elementary auf DVD

    Elementary im Fernsehen

    = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
    Mo
    05.12.17:20–18:15Puls 8 (CH)452.21Gefahr aus der Luft
    17:20–18:15
    Mo
    05.12.22:10–23:10Sat.1944.22Stell es auf den Kopf NEU
    22:10–23:10
    Di
    06.12.02:35–03:15Sat.1944.22Stell es auf den Kopf
    02:35–03:15
    Di
    06.12.05:30–06:10Puls 8 (CH)452.21Gefahr aus der Luft
    05:30–06:10
    Di
    06.12.17:25–18:15Puls 8 (CH)462.22Die Liste
    17:25–18:15
    Di
    06.12.22:00–22:45Sky 191.09Chinesische Medizin
    22:00–22:45
    Di
    06.12.22:45–23:40Sky 1101.10Der Leviathan
    22:45–23:40
    Mi
    07.12.02:30–03:20Sky 191.09Chinesische Medizin
    02:30–03:20
    Mi
    07.12.03:20–04:10Sky 1101.10Der Leviathan
    03:20–04:10
    Mi
    07.12.17:20–18:15Puls 8 (CH)472.23Spione
    17:20–18:15
    Do
    08.12.05:40–06:20Puls 8 (CH)472.23Spione
    05:40–06:20
    Do
    08.12.17:20–18:15Puls 8 (CH)482.24Das große Experiment
    17:20–18:15

    Elementary – Community

    Informationen (geb. 1995) am 28.11.2016 07:30: Wie es aktuell aussieht, wird Sat 1 nach dem Finale der Vierten Season gleicht mit dem Auftakt der Aktuellen Fünften Season im Januar 2017 weitermachen.
    Informationen (geb. 1995) am 31.10.2016 15:40: Man hat in den USA Elementary auch auf den Sonntag verlegt, und da war natürlich alles anders. Aber bei Elementary sind es nicht nur die Quoten warum diese Serie Gestern die 100. Episode feiern durfte. Durch die sehr guten Auslandsverkäufe rentiert sie sich, und da der Cast preislich in einem angenehmen Bereich ist, warum sollte man dann die Serie einstellen. Ich finde John Noble großartig, denn er bringt so das Beruhigende Gefährliche mit. Gerade was Sherlock über seinen Vater gesagt, so darf man Morland auf keinen Fall unterschätzen, nur leider ist in der Fünften Season weder Morland, Kitty oder Mycroft geplant, dafür gibt es Castle Star Jon Huertas und The Mentalist Star Owein Yeoman zu sehen.
    Melrose am 31.10.2016 12:11: Ich habe im Internet gelesen, dass Elementary in der 4. Staffel in den USA unglaublich eingebrochen sein muss und man noch nicht recht weiß, warum. Ich muss sagen, ich tat mich anfangs auch schwer mit Staffel 4, einfach weil ich die Rollen des Schauspielers, der Sherlocks Vater spielt (John Noble), bisher so furchtbar unsympathisch finde. Ich sehe immer Denethor vor mir, und wie er Faramir anzündet. Wenn man die Extras auf der DVD anschaut, merkt man natürlich, dass John Noble ein sympathischer und charmanter Mensch ist. Trotzdem geht mir Sherlocks Vater in der Serie auf die Ketten. Das langsame Sprechen (dabei ist Mr Noble gar nicht so alt, wie er wirkt), das vorsichtige Sich-Bewegen, die ganze Rolle an sich ... Ich empfinde Morland Holmes keineswegs als die Bereicherung, die Kitty Winter oder auch Mycroft für mich waren. Im Internet war der Abgesang auf "Elementary" schon überall zu hören ("es wird nie im Leben noch eine weitere Staffel geben"), aber auf der imdb sehe ich, dass wohl doch eine 5. Staffel schon läuft. Ich bin ja sowas von erleichtert! Ich liebe die Serie, ich habe meine DVDs schon so oft geguckt, dass ich mich im "Brownstone" schon richtig daheim fühle ;-) Ich mag vor allem, wie Jonny Lee Miller (im Original) spricht. Eine tolle Stimme, großartig, ich wünschte, ich könnte ihn mal im Theater sehen, am liebsten in der Frankenstein-Produktion mit Benedict Cumberbatch.
    serieone am 18.10.2016 19:39: Der Wechsel der Sat.1-Krimiserien vom Sonntag auf den Montag hat sich unterdessen zumindest zum Start noch nicht bezahlt gemacht, im Gegenteil: Die schlechten Quoten wurden quasi gleich mitgenommen. Weder "Navy CIS" noch dem Ableger "Navy CIS: New Orleans" gelang in der Zielgruppe der Sprung über die Millionenmarke, noch dazu kann man mit den erzielten 7,7 bzw. 7,5 Prozent keineswegs zufrieden sein. Auf dem gleichen Quotenniveau bewegten sich im Anschluss auch "Elementary" und "Castle". Trotz einer umfangreichen Kampagne müssen sich die Sendeplatzwechsel augenscheinlich erst noch herumsprechen.
    whoopi20042001 am 18.10.2016 07:29: Hallo Melrose, danke für die info und Grüße

    Elementary – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Der langjährige „Medium“-Autor Robert Doherty lässt den 1887 von Sir Arthur Conan Doyle erschaffenen Privatdetektiv im heutigen New York ermitteln. Zunächst war CBS an einem Remake der aktuellen BBC-Serie „Sherlock“ interessiert, konnte sich aber mit den britischen Produzenten nicht einigen. Nach der ersten Ankündigung von „Elementary“ drohten die Briten CBS umgehend mit einer Copyright-Klage, falls die US-Fassung inhaltliche oder optische Parallelen zur BBC-Reihe aufweisen sollte. „Homeland“-Regisseur Michael Cuesta hat den Pilotfilm inszeniert.

    Auch interessant …