Eisenbahn-Romantik

Eisenbahn-Romantik

◀ zurück
2009, Folge 689–711 
weiter ▶
  • Die Bahn auf dem Damm – das RTM Museum in Südholland
    Folge 689 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Die Bahn auf dem Damm – das RTM Museum in Südholland (Folge 689) – © SWR Fernsehen

    Angefangen hat die RTM, die Rotterdamsche Tramweg Maatschappij, 1878 als Pferdestraßenbahn in Rotterdam. 20 Jahre später wurde unter dem gleichen Namen eine dampfbetriebene Überlandlinie gegründet, die ihr Schmalspurnetz nach und nach über das Festland und die Inseln südlich von Rotterdam ausbreitete. RTM-eigene Fähren brachten die Bahnpassagiere von Insel zu Insel. 1953 brach über die Küste der Provinzen Südholland und Zeeland eine gewaltige Sturmflut herein, die auch die Bahn vielerorts zerstörte. Zum Schutz gegen die Nordsee wurde der sogenannte Deltaplan entwickelt: Abschlussdeiche zwischen den Inseln verhinderten zwar erneute Flutkatastrophen, konnten aber auch für Autostraßen benutzt werden. 1966 wurde der Eisenbahnverkehr eingestellt. Damals retteten einige Eisenbahnenthusiasten aus dem RTM-Fahrzeugpark, was zu retten war, und gründeten die „Stichting RTM“. Heute machen sie auf einer eigenhändig gebauten Strecke über den Brouwersdamm zwischen der Nordsee und dem Grevelingenmeer einen Museumsbahnbetrieb mit Originalfahrzeugen: eine Kleinbahnidylle zwischen den Dünen und auf dem Damm. (Text: SWR Fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 11.01.2009 SWR Fernsehen
  • Durch die Schluchten des Zentralmassivs
    Folge 690 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Durch die Schluchten des Zentralmassivs (Folge 690) – © SWR Fernsehen

    Die kürzeste Eisenbahnverbindung zwischen Paris und dem Mittelmeer ist die Cevennenbahn, dreihundert Kilometer lang und eine der interessantesten Gebirgsstrecken Frankreichs. Der eisenbahntechnisch anspruchsvollste Abschnitt befindet sich zwischen Langeac und Langogne, eine reine Bergstrecke mit 51 Tunnels und 16 Viadukten. Einmal am Tag fährt auf dem 67 Kilometer langen Abschnitt ein Touristenzug. Auf seinem Weg hält er auch in Monistrol d’Allier, wo der berühmte Jakobsweg die Eisenbahnlinie kreuzt; so ist die Gegend nicht nur für ihre Linsengerichte bekannt, sondern auch für den „Train touristique des Gorges de l’Allier“. (Text: hr-fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 18.01.2009 SWR Fernsehen
  • Eine Lady macht Dampf – Auf der Yamaguchi-Linie in Japans Südwesten
    Folge 691 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Eine Lady macht Dampf – Auf der Yamaguchi-Linie in Japans Südwesten (Folge 691) – © SWR Fernsehen

    Weil sie so wohlproportioniert und elegant aussieht, nennen die Japaner die Dampflokomotive C 571 „Lady“ oder „edle Dame“. Sie zieht seit bald 30 Jahren den Touristen-Dampfzug „Yamaguchi“ zwischen der modernen Industrie- und Hafenstadt Shin-Yamaguchi und dem Ausflugsziel Tsuwano, einem traditionellen Städtchen in den Bergen der japanischen Hauptinsel Honshu. „Eisenbahn-Romantik“ ist mit der „vornehmen“ Lokomotive auf die Reise gegangen. Unterwegs konnte das Filmteam Tempel besuchen und mit eigenen Augen sehen, woher die Apfelsorte Fuji stammt, die es auch in den deutschen Supermärkten zu kaufen gibt. Außerdem nimmt die Sendung an einem Kurzlehrgang für Heizer teil und lernt die riesige Begeisterung kennen, die in Japan für Dampflokomotiven herrscht. (Text: SWR Fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 25.01.2009 SWR Fernsehen
  • Spielzeugträume aus Weißblech
    Folge 692 (30 Min.)
    Bild: mdr
    Spielzeugträume aus Weißblech (Folge 692) – © mdr

    Es ist ein gutes Jahrhundert her, dass man in Kinderzimmern von meist etwas besser gestellten Familien neben Puppen und Teddybären auch technisches Spielzeug entdecken konnte, wie eine Dampfmaschine oder eine elektrische Eisenbahn. Es war hochmodern, was da zu sehen war, Bahnhöfe, Gitterbrücken, Kriegsschiffe, ein Abbild der Zeit eben. Kunststoff war noch nicht erfunden, deshalb war der Werkstoff, aus dem die Kinderträume gefertigt wurden, seinerzeit Weißblech. Wunderschön dargestellt und realistisch im Design, wenn man den Sprachgebrauch von heute wählt. Die Sendung setzt die Spielzeugträume des Züricher Sammlers Alois Bommer in Szene, schließlich besucht „Eisenbahn-Romantik“ den Sammler schon mehr als zwei Jahrzehnte. Die Zuschauer bekommen einen Einblick in seine Schatztruhen, in seine persönliche Vergangenheit und auf ausgesuchte Stücke seiner Stiftung, die im Technorama von Winterthur zu bewundern sind. (Text: SWR Fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 01.02.2009 SWR Fernsehen
  • Baltisches Schmalspurmärchen
    Folge 693 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Baltisches Schmalspurmärchen (Folge 693) – © SWR Fernsehen

    Am Anfang stand ein Alptraum. Tausende von Güterwaggons fuhren nach dem Zweiten Weltkrieg aus dem Baltikum nach Sibirien. Um den Widerstandswillen der Litauer zu brechen, ließ Sowjet-Diktator Stalin fast 50 Prozent der Bevölkerung verfrachten. Die wenigsten der Deportierten kamen aus Sibirien zurück. Aber Litauen hat überlebt und die Eisenbahn auch, allerdings waren die Dampfzeiten Ende der 50er-Jahre vorbei. Fortschritt war angesagt und damit Dieselloks. Auch auf den Schmalspurgleisen, die aber mit dem Ende der Sowjetunion nicht mehr befahren wurden. Ein kleines Stück Vergangenheit ist nun wieder auferstanden. Zwei Schmalspurzüge sind in Litauen wieder für Touristen unterwegs. Der Traum von einer betriebsfähigen Dampflok hat sich noch nicht erfüllt. Wohl aber in Lettland, dort zuckelt ein frisch aufgearbeitetes, fast 60 Jahre altes, Dampfross über die 750 Millimeter breiten Gleise. (Text: SWR Fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 08.02.2009 SWR Fernsehen
  • Nürnberger Spielwarenmesse 2009
    Folge 694 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Nürnberger Spielwarenmesse 2009 (Folge 694) – © SWR Fernsehen

    Das wichtigste Modellbahnereignis des Jahres steht im Mittelpunkt dieser Sendung: Die Nürnberger Spielwarenmesse 2009. Alle Modellbahnfirmen treffen sich jedes Jahr Anfang Februar in Nürnberg und präsentieren eine Woche lang ihre Neuheiten. Es handelt sich dabei um eine Fach- und zum Bedauern vieler Fans nicht um eine Publikumsmesse. Das Eisenbahn-Romantik-Team versucht aus der Fülle der Neuheiten und Neuigkeiten das Interessanteste herauszufinden und die Neugier aller Modellbahnfreunde zu stillen. Außerdem ist es höchst interessant zu sehen, wie sich die Konzentration und die Zusammenschlüsse auch traditioneller Firmen weiter entwickeln. (Text: SWR Fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 15.02.2009 SWR Fernsehen
  • Wüsten, Loks & Dromedare – Bahnabenteuer in Marokko
    Folge 695 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Wüsten, Loks & Dromedare – Bahnabenteuer in Marokko (Folge 695) – © SWR Fernsehen

    Spätestens seit dem Film „Casablanca“ ist Marokko in aller Welt ein Begriff. Das Land an der Grenze zwischen Mittelmeer und Atlantik besticht durch seine freundlichen Menschen und durch seine karge Schönheit. Eisenbahn-Romantik nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine facettenreiche Rundreise durch den Nordwesten Afrikas. Stationen sind die großen Städte Marrakesch, Casablanca und Fes mit ihren faszinierenden Märkten und Altstadtvierteln. Im Mittelpunkt der Reise steht der Wüstenexpress. Von einer Diesellok gezogen durchstreift er auf einsamen Schienensträngen die unberührte Landschaft entlang der algerischen Grenze – vorbei an Nomadenzelten, Datteloasen und malerischen Wüstenstädten. Und zu guter Letzt entführt ein Dromedar den Reisenden in die unendlichen Sanddünen der Sahara. (Text: SWR Fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 22.02.2009 SWR Fernsehen
  • Bahnecho vom Königssee
    Folge 696 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Bahnecho vom Königssee (Folge 696) – © SWR Fernsehen

    Gejodelt wird in dieser Folge von Eisenbahn-Romantik, aber hauptsächlich haben die Eisenbahnen das Wort. Präsentiert werden Eisenbahnraritäten in und um Berchtesgaden und die wunderschöne Landschaft zwischen Watzmann, Königssee und dem Salzburger Land. Außerdem werfen wir einen Blick in die höchst interessante Bahnhistorie dieser Gegend, bei der auch ein über einhundert Jahre alter Elektroveteran noch zeigen kann, was er drauf hat. Abgerundet wird unser Ausflug nach Oberbayern mit dem Besuch von Bad Reichenhall und der Eisenbahnwelt von Freilassing, wo in einem alten Rundlokschuppen viele Eisenbahnraritäten eine wunderschöne neue Heimat gefunden haben. (Text: EinsPlus)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 07.06.2009 SWR Fernsehen
  • Bahnabenteuer Finnland: 1. Helsinki Richtung Osten
    Folge 697 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Bahnabenteuer Finnland: 1. Helsinki Richtung Osten (Folge 697) – © SWR Fernsehen

    Seen und Wälder erwarten den Reisenden, der nach Finnland kommt. Allerdings finden sich im Norden Europas noch jede Menge anderer Attraktionen. Eine Gruppe Eisenbahnfreunde hat sich aufgemacht, das Land per Zug zu erkunden und dabei so viele finnische Strecken wie möglich zu befahren. Unterwegs sind sie in einer historischen Schienenbusgarnitur. Ihre Reise beginnt in Helsinki und führt zunächst entlang der Küste Richtung Osten. Immer wieder befährt der Sonderzug Gleisabschnitte, die eigentlich nur für Güterzüge geöffnet sind. Dabei begegnen ihnen jung gebliebene Walzertänzer und altgediente Dampfveteranen, ein Modelleisenbahner aus der Schweiz und ein Eisbrecher aus England. Zweimal wagt sich der Sonderzug bis an die Grenze zu Russland – Highlights für die Passagiere. Weiter geht die Fahrt Richtung Norden in die faszinierende Landschaft Kareliens, hinein in die finnische Seenplatte und alles auf Schienen mit breiter Spur. (Text: NDR)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 14.06.2009 SWR Fernsehen
    NDR
    Mo 01.12.
    13:30 Uhr
  • Bahnabenteuer Finnland: 2. Diesel, Dampf & helle Nächte
    Folge 698 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Bahnabenteuer Finnland: 2. Diesel, Dampf & helle Nächte (Folge 698) – © SWR Fernsehen

    Auf breiter Spur fährt ein kleiner blauer Schienenbus durch die faszinierende Landschaft Kareliens. An Bord der historischen Triebwagengarnitur: eine Gruppe Eisenbahnfreunde, unterwegs auf dem Schienenetz von Mittelfinnland. Diese zweite Etappe der Finnlandreise von „Eisenbahn-Romantik“ beginnt in Kareliens Hauptstadt Joensuu. Die Reise führt zur östlichsten Schiene auf dem europäischen Kontinent, in das einst größte finnische Bergwerk Outukumpu und in den kleinsten Nationalpark Finnlands, Rokua. Weiter geht’s an die Westküste nach Oulu, Europas nördlichster Großstadt. In den Zeiten der Mitternachtsonne wird hier die Nacht zum Tage. Als letzter Superlativ der Fahrt steht die Jokioinen-Bahn auf dem Programm, Finnlands älteste Schmalspureisenbahn. Sie ist in Betrieb seit ihrer Eröffnung im vorletzten Jahrhundert und war und ist dabei stets unter Dampf. (Text: rbb)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 21.06.2009 SWR Fernsehen
    NDR
    Mo 08.12.
    13:30 Uhr
  • Kleinbahnschätze in Österreichs Westen
    Folge 699 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Kleinbahnschätze in Österreichs Westen (Folge 699) – © SWR Fernsehen

    Manchmal tut im Sommer eine Abkühlung gut, deshalb geht es in dieser Sendung mit Volldampf durch eine traumhaft verschneite Bergwelt. Der letzte Winter hatte es in sich. Die Bregenzer Waldbahn, eine Schmalspurbahn in Vorarlberg, musste nach heftigen Schneefällen mehrfach mühevoll freigeschaufelt werden. Meterhoch verschneit war die Strecke des „Wälderbähnles“. Nur Eingeweihten ist die Rheinregulierungsbahn ein Begriff, dabei ist diese Bahn schon über einhundert Jahre alt. Sie kann wahrlich auf eine bewegte Geschichte zurückblicken und auf Versuche, den Rhein in Schach zu halten. Die meterspurige Stubaitalbahn mit ihren Straßenbahn-Oldtimern, die Pinzgaubahn, die im vergangenen Jahr um ein Haar stillgelegt worden wäre, und die schon fast schon legendäre Zillertalbahn sind weitere Glanzstücke in der schneebedeckten Alpenlandschaft Tirols. (Text: mdr)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 28.06.2009 SWR Fernsehen
  • Die stählerne Schlange Eritreas
    Folge 700 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Die stählerne Schlange Eritreas (Folge 700) – © SWR Fernsehen

    Eritrea, das kleine Land in Ostafrika, bietet Touristen eine sensationelle Eisenbahnstrecke – eine der schönsten der Welt. Sie verbindet die am Roten Meer gelegene Hafenstadt Massawa mit der Hauptstadt Asmara, der höchsten Afrikas, knapp 2.400 Metern über dem Meer. Seit 2002 ist sie nun befahrbar. Aussschließlich gecharterte Touristenzüge dampfen hinauf ins abessinische Hochland. (Text: rbb)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 05.07.2009 SWR Fernsehen
  • „Strecken 8“ auf neuen Gleisen – Bahnwunder vom Balkan
    Folge 701 (30 Min.)

    Eine Acht steht im Mittelpunkt der Sendung: die Sarganska osmica, die Museumsbahn von Mokra Gora, wobei „osmica“ für „acht“ steht und ihre verschlungene Streckenführung erklärt. Die Trasse schlängelt sich in Kurven und Schleifen hinauf in ihren heutigen Endbahnhof, nach Sargan Vitasi. Ehemals gehörte dieser Streckenabschnitt zur bosnischen Ostbahn, die Sarajevo mit Belgrad verband. (Text: rbb)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 12.07.2009 SWR Fernsehen
  • Toskana des Nordens – Bahnen in der Uckermark
    Folge 702 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Toskana des Nordens – Bahnen in der Uckermark (Folge 702) – © SWR Fernsehen

    Die Eisenbahn spielt in der Uckermark nach wie vor eine bedeutende Rolle. Sie bringt Touristen ins Land, ist aber auch für den Gütertransport der wenigen noch vorhandenen Industrieanlagen wichtig. Engagierte Vereine bemühen sich seit langem, stillgelegte Schmalspurbahnstrecken Stück für Stück wieder zu beleben und damit der Nachwelt zu erhalten. (Text: rbb)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 19.07.2009 SWR Fernsehen
  • Die Teebahn von Darjeeling
    Folge 703 (30 Min.)

    Seit über 100 Jahren kämpft sich eine Dampflok unermüdlich die steilen Berge des Himalaja hinauf. Ihr ist es zu verdanken, dass der berühmte Darjeeling-Tee einst seinen Weg aus den Bergen ins Tal und damit in die ganze Welt fand. Die Engländer bauten die technisch einmalige Himalaja-Bahn im Jahre 1881 – damals war sie die erste und einzige Verbindung zu der abgelegenen Bergregion Darjeeling. Seit einigen Jahren gibt es jedoch eine Straße, die für die Dampflok große Konkurrenz bedeutet. Die Sendung begleitet den Heizer Chandra Mangar Bamadur und zeigen, was für eine große Rolle eine kleine Bahn im Leben der Menschen spielen kann. Der Bau der Bahnlinie war eine technische Höchstleistung, sie windet sich über fast 90 Kilometer in mehr als 900 Kurven nach oben. Nur diesem wagemutigen Bau ist es zu verdanken, dass Darjeeling heute eines der berühmtesten Teeanbaugebiete der Welt ist: Die alte Bahnstrecke ist seit 1999 Unesco-Weltkulturerbe. (Text: SWR Fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 26.07.2009 SWR Fernsehen
  • Die Arlbergbahn
    Folge 704 (30 Min.)

    Vor über 125 Jahren wurde die Arlbergbahn eröffnet. Sie ist in Österreich eine wichtige Transitstrecke in Ost-West-Richtung und verbindet Vorarlberg mit Tirol. Zur Bauzeit galt die Strecke als technische Meisterleistung. Es entstand sogar eine Art „Baustellentourismus“, man wollte die riesige Baustelle mit ihren zeitweise 15.000 Arbeitern bestaunen. Herzstück der Strecke ist der Albergtunnel. (Text: rbb)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 02.08.2009 SWR Fernsehen
  • Wie die Eisenbahn in die Eifel kam
    Folge 705 (30 Min.)

    Die Geschichten vom Eisenbahnbau werden in der Eifel noch heute überliefert – von Menschen, die als Heizer, Lokführer, Schaffner oder Stellwerksmeister gearbeitet haben oder aus traditionellen Eisenbahnerfamilien stammen. Sie erzählen von ersten Dampflokfahrten und von Veränderungen im bäuerlichen Alltag. Mit der Eisenbahn wurden die Eifeler plötzlich mobil. Was sie früher einmal in langen Fußmärschen, mit Pferdewagen oder Ochsenkarren bewältigen mussten, übernahm nun viel schneller die Eisenbahn. Sie konnten ihre Gemüse auf den Wochenmärkten in Köln und Aachen verkaufen, konnten in den großen Industrieregionen an Rhein und Ruhr arbeiten und Holz und Blei aus der Eifel ins Ruhrgebiet transportieren. Im Deutsch-Französischen Krieg 1870/71 wurde Eifelbahn erstmals für militärisch genutzt: für den Rücktransport deutscher Truppen aus Frankreich. Auch im Ersten Weltkrieg spielte die Eifelbahn eine entscheidende Rolle. Die Eisenbahn hat die Eifel und das Leben ihrer Bewohner grundlegend verändert. (Text: WDR)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 09.08.2009 SWR Fernsehen
  • Die letzten Dampfrösser von Burma
    Folge 706 (30 Min.)
    Bild: SWR Fernsehen
    Die letzten Dampfrösser von Burma (Folge 706) – © SWR Fernsehen

    Zwischen Thailand, Indien und China liegt Burma, fast doppelt so groß wie Deutschland. Im Sommer 2007 kam es dort zum zu einem Aufstand der Mönche, der von der Militärregierung blutig niedergeschlagen wurde. Zwei Monate danach, als das Land von Touristen gemieden wurde, gelang es einem Eisenbahnfreund, ungestört Filmaufnahmen zu machen. Eisenbahn-Romantik berichtet davon. (Text: rbb)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 16.08.2009 SWR Fernsehen
  • Bahngeschichten aus dem Burgenland
    Folge 707 (30 Min.)
    Bild: SWR/Harald Kirchner
    Eine vier Kilometer lange Schmalspurbahn fährt Richtung Fertöboz. Zusammengestellt aus ehemaigen Wald- und Industriebahnen entstand die frühere sozialistische Pionierbahn - den Spaß an der Eisenbahn haben die Kinder immer noch, auch als Nicht-Pioniere. – © SWR/Harald Kirchner

    Wein und Weite rund um den Neusiedler See und mittendrin die Eisenbahn. Das Burgenland, der Teil Österreichs ohne Berge, ist der Schauplatz der heutigen Ausgabe der „Eisenbahn-Romantik“. Hier ist noch K.-u.-k.-Flair zu genießen – wo die beiden Länder Österreich und Ungarn, im Herzen Europas, aneinandergrenzen. (Text: rbb)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 23.08.2009 SWR Fernsehen
  • Deutschland, deine Bahnschätze: Hamburg
    Folge 708 (30 Min.)
    Bild: SWR/Alexander Schweitzer
    ICE-Werk Eidelstedt. – © SWR/Alexander Schweitzer

    Hamburg hat als zweitgrößte Stadt Deutschlands nicht nur eine große Schifffahrtsgeschichte aufzuweisen, sondern eine ebenfalls sehr bewegte Eisenbahnhistorie. Die zweitälteste Hochbahn Deutschlands ist hier genauso zu Hause wie der größte Rangierbahnhof Deutschlands. Hafenbahn und Hafenbahnmuseum lassen Eisenbahn- und Schiffsliebhaber gleichermaßen auf ihre Kosten kommen. (Text: rbb)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 30.08.2009 SWR Fernsehen
  • 150 Jahre Märklin
    Folge 709 (30 Min.)
    Bild: SWR/Hagen von Ortloff
    Märklin DM3 Lok mit Lorenwaggen. – © SWR/Hagen von Ortloff

    1859 gründete Theodor Märklin in Göppingen seine Fabrik für feines Spielzeug. Ursprünglich waren Puppenküchen und andere Spielzeuge im Programm. Erst 1891 kam die Eisenbahn hinzu, die sofort ein Volltreffer wurde. Jahrzehntelang war Märklin der Spitzenreiter auf dem Weltmarkt der Modelleisenbahnen. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr 2009 musste Märklin jedoch Insolvenz anmelden. (Text: rbb)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 06.12.2009 SWR Fernsehen
  • Modellbahnzauber
    Folge 710 (30 Min.)

    Im „Modellbahnhof Stockheim“ haben Bahnenthusiasten die Welt der Eisenbahn und der Modelleisenbahn zu einer faszinierenden Einheit verschmolzen. Die Modellbahn-Schauanlage in dem hessischen Städtchen soll als touristischer Mittelpunkt der Region fungieren. Außerdem werden Kinder- und Jugendliche mit Workshops und anderen Angeboten an das Thema Eisenbahn herangeführt. Ein weiteres Glanzlicht erwartet die Zuschauer auf der Modellbahnmesse in Dortmund. Dort waren zahllosen Modellbahnanlagen in höchster Qualität zu besichtigen. Eigentlich handelt es sich dabei um kleine, dreidimensionale Kunstwerke, die den fast 100.000 Zuschauern präsentiert wurden. (Text: SWR Fernsehen)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 13.12.2009 SWR Fernsehen
  • Dampfträume zum 4. Advent
    Folge 711 (30 Min.)

    In entspannter Stimmung, möglicherweise mit vielen fallenden Schneeflocken und jeder Menge Dampfwolken, wird die Adventszeit begangen. Die winterliche Schwäbische Alb bildet die Kulisse für Dampffahrten, die sich bis in die Dunkelheit hinziehen, wo dann ein besonders stimmungsvolles Bahnflair auf die Gäste wartet. Auch die Modelleisenbahn kommt nicht zu kurz – in München. (Text: rbb)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 20.12.2009 SWR Fernsehen