Ein Lord für alle Fälle

    Ein Lord für alle Fälle

    F/D 1988–1990 (La Belle Anglaise)
    Deutsche Erstausstrahlung: 18.01.1989 Das Erste

    Aus heiterem Himmel wird Manager Julien Duvernois gefeuert. Einziges Trostpflaster: eine saftige Abfindung. Die investiert er in einen Rolls Royce, den er „Lord“ nennt und ein Unternehmen gründet, das die Reichen chauffiert. Leider gerät er dabei meist in unfreiwillige Abenteuer …

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    12-tlg. dt.-frz. Krimi-Comedyserie von Jacques Besnard, Albert Kantof und Jean Amadou, Regie: Jacques Besnard (La belle Anglaise; 1988–1990).

    Julien Duvernois (Daniel Ceccaldi) hat unfassbares Glück: Sein Arbeitgeber feuert ihn. Er bekommt eine satte Abfindung und erfüllt sich davon endlich einen Traum: Er kauft sich einen Rolls Royce. Ab jetzt verdient er seinen Lebensunterhalt als Chauffeur für die gehobene Gesellschaft, hat dabei großen Spaß und wird in deren Affären und Geschäfte verwickelt. Julien ist mit Anne (Catherine Rich) verheiratet, ihre gemeinsame Tochter heißt Nathalie (Amélie Pick). Eine Ex-Frau hat Julien auch, das ist sehr praktisch, denn Françoise (Nicole Croisille) ist Rechtsanwältin und hilft ihrem Ex, wenn er sie braucht. Und natürlich hat er auch einen Mechaniker, Raoul (Pierre Tornade), denn Gott bewahre, dass dem Rolls Royce etwas zustoße.

    Die einstündigen Folgen liefen im regionalen Vorabendprogramm.