Deutsche Erstausstrahlung: 02.08.1967 ZDF

    Titus Bunge erbt von seinem Onkel eine heruntergekommene Privatdetektei. Die Gehaltsforderungen seiner Sekretärin nötigen ihn dazu, einen alten Fall aufzugreifen, wobei er von kriminalistischen Vorkenntnissen unbelastet ist. (Text: Funk Uhr)

    Ein Fall für Titus Bunge auf DVD

    Ein Fall für Titus Bunge – Community

    Stefan (geb. 1963) am 09.05.2007: Auch von dieser Serie hatte ich noch nie gehört. Seit 1992 (3sat) wurde sie auch nicht mehr wiederholt. An die Popularität von ''Percy Stuart'' konnte die Serie aber wohl nicht anknüpfen. Sollten sie trotzdem mal wiederholen (kann auch gern im ''ZDF-Theaterkanal'' gezeigt werden)...
    Rainer (geb. 1954) am 18.03.2004: Es war definitiv im Spätsommer und Herbst 1967. Wer kann sich aber noch an die Titelmeldie erinnern? Wenn ich mich recht entsinne war das "Jingle Bells" von einem oder mehereren Hunden gebellt-gesungen. Ich hatte das damals auf Band mitgeschnitten. Leider ist das Band nicht mehr auffindbar.
    Bunge, jürgen (geb. 1950) am 11.03.2004: ich kann mich genau erinnern, es war im jahre 1967, sommer oder herbst. die serie ein fall für ... lief im fernsehen, ich fand seinen alten opel kapitän so gut. am nächsten morgen hatte ich den spitznamen weg und habe ihn noch heute wie ihr seht.
    Rainer (geb. 1954) am 10.02.2004: Titus Bunge wurde 1967 wiederholt. Gesehen habe ich sie allerdings auch erst in diesem Jahr. Ich würde Ralf Wolters und Ruth Maria Kubitschek in dieser Serie gerne wiedersehen. Wurde seit dem auch nicht wiederholt, vermutlich weil sw.
    Frank Wardius (geb. 1961) am 20.09.2002: Ist diese Serie wirklich erst 1967 ausgestrahlt worden! Ich weiß noch, wie ich mit einem Spielzeugauto auf dem Teppich saß, daß genauso aussah wie das von Titus Bunge!! Ich dachte immer, daß muß 64 oder 65 gewesen sein, bevor ich in die Schule kam???

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13-tlg. dt. Comedyserie von Michael Mansfeld und Mischa Mleinek, Regie: Günter Gräwert.

    Titus Bunge (Ralf Wolter) hat von seinem Onkel eine Detektei samt Sekretärin Lucy Waldvogel (Ruth Maria Kubitschek) geerbt. Diese muss ihm nun beibringen, was man als Detektiv so macht. Fortan kümmert er sich um die Wiederbeschaffung gestohlener Gegenstände, die Befreiung entführter Personen und die Aufklärung von Erpressungsversuchen. Dabei wird er auch mal selbst entführt oder niedergeschlagen, hat aber gelegentlich aus Versehen eine gute Idee.

    Wer angesichts der angekündigten Detektivgeschichten einen soliden Vorabendkrimi erwartete, wurde enttäuscht. Autor Mischa Mleinek hatte zwar seit zehn Jahren etliche Kriminalromane und hörspiele verfasst, doch diese Serie war durchweg unspannend und albern. Krimis schrieb Mleinek anschließend nicht mehr, stattdessen Sketche für Michael Schanze, Caterina Valente und Dieter Hallervorden, außerdem die Serien Zwei alte Damen geben Gas und Schade um Papa. Günter Gräwert führte später Regie bei Der Alte und Derrick.

    Die 25-Minuten-Folgen liefen mittwochs um 18.55 Uhr.

    Auch interessant …