Deutsche Erstausstrahlung: 17.09.1992 RTLplus

    Felix ist der kreative Kopf einer Frankfurter Werbeagentur. Sein Freund Charlie will ihm etwas Gutes tun, denn Felix ist arg gestresst und braucht dringend Erholung. Die soll er, so Charlie, in einer Ferienhütte im Berchtesgadener Land finden. Felix läßt sich überreden und fährt ins schöne Bayern. Dort zieht ihn die zauberhafte Vroni in ihren Bann. Um Felix ist es bald geschehen. Frankfurt und die Agentur rücken in weite Ferne. Er liebt nur noch Vroni und das naturverbundene Leben. Da ist es mit Charlies Begeisterung vorbei, und auch Claudia, Felix’ Verlobte, setzt alles daran, ihn in die Mainmetropole zurückzulotsen. (Text: Bastei Lübbe)

    Ein Engel für Felix – Kauftipps

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    10-tlg. dt. Bergschnulze von Karl Heinz Freynik.

    Das elternlose Alpenmädchen Vroni (Karin Thaler) verliebt sich in den Frankfurter Werbefritzen Felix Voss (Sascha Hehn). Der kann natürlich nicht in den Bergen bleiben, weil er doch seine Agentur in der Stadt führen muss und überhaupt auf der Alm alles viel zu grün ist. Doch schließlich, holadihi, kriegen sie sich doch.

    Die einstündigen Folgen liefen donnerstags um 20.15 Uhr. Die passende Musik war von Eberhard Schoener. Am gleichen Tag zur gleichen Zeit startete in Sat.1 Wolffs Revier. Ein Engel für Felix gewann den Quotenkampf. Heute erinnert sich zu Recht niemand mehr an die Serie, und Wolffs Revier läuft immer noch, ebenfalls zu Recht.