Dusty, Dusty!

    Dusty, Dusty!

    Unterwegs im Wilden Westen

    USA 1974–1975 (Dusty’s Trail)
    Deutsche Erstausstrahlung: 03.05.1974 ZDF

    Als waschechter Scout ist Dusty dafür verantwortlich, seinen Treck durch den Wilden Westen zu führen. Zusammen mit Treckführer Callahan erlebt er viele Abenteuer und komische Situationen, bis sie endlich im ersehnten Kalifornien landen.

    Dusty, Dusty! – Community

    Jutta (geb. 1965) am 13.11.2014: Hätte echt nicht gedacht , dass sich noch jemand anderes als ich an diese Serie erinnert, wobei mir hauptsächlich eine Zeile des Titelsongs im Gedächtnis hängen geblieben ist: "...nur noch ein Stück mit Dustys Glück." Von der Handlung weiß ich nur noch, dass ein paar Leute (und ich glaube ein Hund) mit Planwagen nach Westen unterwegs waren und durch einen Tollpatsch öfter in brenzliche Situationen kamen. Aber durch Dustys Glück gings halt immer weiter. Wäre schon lustig, wenn die Serie mal wieder ausgestrahlt würde.
    Wagner Christine (geb. 1964) am 10.12.2012: Ich habe auch gedacht, kein Mensch kennt Dusty. Ich weiß noch, das wir immer gestritten haben, wer wann zum Baden ging, damit ich ja die Serie nicht versäume.Der Titelsong war schon so gut und die Situationskomik umwerfend.Ich erinnere mich gern dran.
    Stefan (geb. 1963) am 07.01.2011: ...na ja, zumindest in der deutschen Version...
    mamam (geb. 1964) am 29.04.2010: Die Serie fand ich damals zum Brüllen, war aber nichts für hartgesottene Cowboys;-)
    Walter Popp (geb. 1961) am 21.07.2009: Dusty war mich am Samstag nachmittag immer ein Muss. Habe sogar noch die Titelmelodie im Ohr, sie wurde von Freddy Quinn gesungen.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Unterwegs im Wilden Westen. 26-tlg. US-Westerncomedy von Elroy und Sherwood Schwartz (Dusty’s Trail; 1973–1974).

    Durch die Blödheit von Dusty (Bob Denver) wird ein Wagen vom Rest der Kolonne nach Westen getrennt. Nun müssen Dusty, Fuhrmann Mr. Callahan (Forrest Tucker), der gutmütige Andy (Bill Cort), das reiche Ehepaar Brookhaven (Ivor Francis und Lynn Wood) und die jungen Damen Lulu (Jeannine Riley), eine Tänzerin, und die Lehrerin Betsy (Lori Saunders) allein den Weg finden. Das geht nicht ohne Chaos ab.

    Die 25-minütigen Folgen liefen samstagnachmittags. Sherwood Schwartz hatte auch die Slapstick-Serie Gilligan’s Insel erfunden. Dusty, Dusty! war eine exakte Kopie, lediglich der Handlungsort wurde von einer Insel in die Wüste verlegt. Sogar der Hauptdarsteller, der tölpelhafte Bob Denver, war derselbe. Das Titellied wurde in Deutschland von Freddy Quinn gesungen und riss die Geschichte an (Was ist das denn nur mit Dustys Glück … ).