Dunkle Wasser

    Dunkle Wasser

    B 2001–2002 (Stille Waters)
    Deutsche Erstausstrahlung: 11.02.2005 WDR

    Jana Meyer eröffnet mit ihrer Freundin Yannick eine Boutique in Antwerpen. Ihr Pflegevater Stan Moereels – der leibliche Vater ist tot, die Mutter lebt in einer Nervenklinik – betreibt einen kleinen Fährbetrieb auf der Schelde. An seinem Geburtstag besucht Jana ihn kurz, er verhält sich merkwürdig niedergeschlagen und macht Andeutungen über gewisse Probleme. Kurze Zeit später wird er ertrunken aufgefunden, man vermutet einen Unfall unter Alkoholeinwirkung. Jana und Stans Sohn Guido sind im Testament bedacht, Jana erbt die Fähre, die sie zunächst verkaufen will. Alexander Vorlat, ein reicher Sägewerksbesitzer, bittet sie zu einem Gespräch zu sich. Er und Stan waren angeblich Freunde, er hat dem Fährmann eine große Summe geliehen, Vorlat ist nun an der Fähre interessiert. Rob, Arbeiter in Vorlats Firma, hilft Jana in dieser schwierigen Zeit. Eines Tages findet er einen Brief von Stan auf der Fähre: Es ist sein Abschiedsbrief, der Fährmann hatte sich das Leben genommen.

    „Dunkle Wasser“ (OT „Stille Waters“) gewann den belgischen Fernsehpreis „Plateau Prijs 2001–2002“ in den Kategorien „Beste Dramaserie“, „Bester Fernsehdarsteller“ (Jan Decleir) und „Beste Fernsehdarstellerin“ (Antje De Boeck), sowie den renommierten internationalen Fernsehpreis „Prix Italia“. (Text: WDR)

    Dunkle Wasser – Community

    Elfi (geb. 1951) am 24.07.2014: Ich möchte unbedingt die DVD zu dieser Serie. Unverständlich, dass es immer noch keine gibt
    johnny (geb. 1988) am 15.12.2010: muss mal auf DVD rauskommen!! ist zu schade, wenn eine solch starke serie in Vergessenheit gerät
    Brigitte (geb. 1951) am 19.11.2008: 19.11.08 Leider,leider ist die Sendezeit viel zu spät.Die Fernsehserie ist sehr spannend, konnte aber einige Teile nicht sehen.Ich wünsche mir,eine Wiederholung.
    Bolko (geb. 1949) am 12.11.2008: Habe selbst jahrelang im Benelux gelebt und die Landschaft als melancholisch erfahren. Die Serie traf genau diese Saite in meiner Erinnerung. Vor dem Päderasten-Hintergrund in Belgien wirkt die Serie faszinierend gruselig, was durch die surreale Titelmelodie noch verstärkt wird. Die Hauptdarstellerin ist eine Eröffnung.
    Terranaut (geb. 1964) am 13.04.2006: ziemlich hart die serie auch wens zum ende hin etwas an spannung verliert hate leider die letzte folge verpasst , jetzt kann ich die dann endlich sehen :)

    Cast & Crew