Deutsche Erstausstrahlung: 30.08.1987 S3

    Das Auswärtige Amt muss einen neuen stellvertretenden Protokollchef und eine Küchenchefin einstellen. Bei der Besetzung verwechselt ein Oberamstrat beide Positionen. Köchin Gundula Schmidt wird Protokollchef … (Text: Hörzu 35/1987)

    Diplomaten küsst man nicht – Community

    Andrea (geb. 1963) am 16.12.2010: Ich würde die Serie so gerne nochmal sehen, da ich zur Zeit der Erstausstrahlung gerade angefangen hatte, in einer Behörde zu arbeiten und viele Parallelen entdecken konnte ; )
    Sascha (geb. 1976) am 22.07.2009: Das war eine super Serie, schade, dass man sie nicht sehen kann und auch sonst nicht zu bekommen kann.
    Christoph Kuckartz (geb. 1978) am 26.10.2005: Ich hab die Serie als 10jähriger gesehen und fand sie witzig. kann verstehen, dass sie nicht zur hauptsendezeit wiederholt wird, aber die öffentlich rechtlichen haben SO viele sender, bei meinen gebühren muss es doch drin sein, die auf irgendeinem mal abends zu wiederholen, immerhin wiederholen die anderen scheiss doch auch zigmal. dann können gute alte klassik serien wie diese oder auf achse, fahnder, etc auch mal wiederholt werden.
    Sven-Oliver (geb. 1976) am 25.02.2005: Alles in allem wohl nur Mittelmass,nicht mehr und nicht weniger!
    Kerstin (geb. 1971) am 13.01.2005: kann mich noch ziemlich gut an diese Serie erinnern. Fand sie klasse. Ist wirklich schade, dass noch niemand auf die Idee gekommen ist die mal wieder aus dem Archiv rauszukramen. Heute laufen einige Comedy- Serien, die wesentlich schlechter und weniger komisch sind !!!

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    20-tlg. dt. Comedyserie.

    Klassische Verwechslungskomödie: Weil Oberamtsrat Carl-Friedrich Schleicher (Siegfried W. Kernen) seinen Papierkram nicht im Griff hat, wird im Auswärtigen Amt in Bonn die Bewerberin für die freie Stelle der Küchenchefin, Gundula Schmidt (Corinna Genest), versehentlich auf die ebenfalls freie Stelle der stellvertretenden Protokollchefin gesetzt. Protokollchef von Bösecken (Hans Peter Korff), Verwaltungschef Schulz-Piffel (Walter Hoor), Staatssekretär Hasenclever (Uwe Friedrichsen) und Chefsekretärin Juliane Diependonck (Trees van der Donck) merken nix, haben dafür aber lustige Nachnamen, Frau Schmidt hält ihren Mund, und wie beabsichtigt geht alles drunter und drüber.

    Die halbstündigen Folgen liefen im regionalen Vorabendprogramm der ARD. Im Bereich des Saarländischen Rundfunks waren sie bereits einige Tage vorher in Südwest 3 zu sehen.