Die Zitadelle

    Die Zitadelle

    GB 1982 (The Citadel)
    Deutsche Erstausstrahlung: 30.09.1984 S3

    Großbritannien in den 20er Jahren. Frisch approbiert erhält Dr. Andrew Manson eine Anstellung als Hilfsdoktor in einem walisischen Bergwerksstädtchen. Bald muss er erkennen, dass sich der Kenntnisstand seiner Kollegen, die medizinische Versorgung und das gesamte nationale Gesundheitssystem in einem traurigen Zustand befinden und man mit zum Teil rabiaten Methoden arbeiten muss, wenn man sich gegen Schlendrian und Unwissen zur Wehr setzen will. Langsam gewinnt er das Vertrauen seiner Patienten, arbeitet sich verbissen hoch und qualifiziert sich weiter.

    Nach London übergesiedelt, lernt er die bittere Not eines nahezu einkommenslosen Arztes kennen, gerät aber schließlich an die besser betuchten – und nicht unbedingt wirklich leidenden – Patienten. Mehr und mehr vergisst er seine eigentliche Berufung und wird zum hofierten Modearzt; seine Frau Christine versucht vergeblich, ihn zu seinen alten Idealen zurück zu bringen. Erst durch einen schlimmen Unglücksfall erkennt er sein Versagen. Doch bevor er sich wieder mit Eifer seiner Arbeit zuwenden kann, ereilen ihn weitere Schicksalsschläge … (Text: Oliver Hotopp)

    Neue Version von The Citadel

    Die Zitadelle – Kauftipps

    Die Zitadelle – Community

    Schumi1965 (geb. 1965) am 08.08.2013: engl. Version auf ioffer
    Thomas Reese (geb. 1969) am 22.09.2003: Hallo ! Ich habe ein Problem , und möchte Euch um Hilfe bitten. Mein Vater ist ein leidenschaftlicher Fan von Martin Held . Er war von dem Film Die Zitadelle total begeistert. Ich möcht Ihm jetzt eine Freude machen , und Ihm diesen Film auf VHS schenken . Ich habe Ihn aber nirgens mehr gefunden , weil er schon so alt ist. Vielleicht habt Ihr ja ein Quelle , wo ich an einen Film kommen könnte. Über eine kurze Nachricht würde ich mich freuen. Mfg Reese

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    10-tlg. US-brit. Ärztesaga nach dem Roman von A. J. Cronin, Drehbuch: Don Shaw, Regie: Peter Jeffries (The Citadel; 1983).

    Die Geschichte des Arztes Dr. Andrew Manson (Ben Cross) beginnt 1921 in einer kleinen Stadt, in der er seine erste Stelle antritt. Eigentlich ist er nur Assistenzarzt, muss jedoch gleich die komplette Versorgung der Patienten von Dr. Page (Tenniel Evans) übernehmen, der halbseitig gelähmt ist und die Gelegenheit nutzt, sich zurückzuziehen. Der Chirurg Philip Denny (Gareth Thomas), der ein Alkoholproblem hat, wird Mansons bester Freund. Manson lernt außerdem die Lehrerin Christine Barlow (Clare Higgins) kennen und heiratet sie.

    In einer neuen Stadt mit einer neuen Anstellung werden sie zunächst glücklich, doch dann verliert die schwangere Christine ihr Kind und wird unfruchtbar. Mansons idealistische Berufsvorstellungen zerschlagen sich, und er hechelt nur noch Ruhm und Reichtum hinterher. Er betrügt seine Frau, die Ehe zerbricht beinahe, doch dann öffnen sich Manson die Augen, er wird wieder der hilfsbereite Arzt, und Christine und er finden wieder zueinander. Kurz darauf kommt sie bei einem Unfall ums Leben, und Manson wird wegen Pfuscherei angeklagt. Doch die Sache geht glimpflich für ihn aus, und er arbeitet fortan wieder mit Denny zusammen.

    Cronins Roman war zuvor schon mehrfach verfilmt worden, fürs Kino erstmals 1938 mit Robert Donat in der Hauptrolle, als gleichnamige britische Fernsehserie 1960 mit Eric Lander. Diese wurde in Deutschland nicht gezeigt. Die Neuauflage lief ab 1987 auch in der ARD.