Deutsche Erstausstrahlung: 03.02.1996 Sat.1
    Alternativtitel: WWW

    Die witzigsten Werbespots aus aller Welt werden vorgestellt.

    Nachdem Fritz Egner (angeblich) aus Altersgründen abtreten musste, wird die Sendung jetzt vom Komiker Ingo Oschmann moderiert. (Text: D. Rieken)

    Die witzigsten Werbespots der Welt auf DVD

    Die witzigsten Werbespots der Welt – Community

    brad (geb. 1980) am 11.01.2008: diese show ist einfach nur ein weiteres armutszeugnis für die ideenlosigkeit von rtl/sat.1 und co...die werbespots sind ja ganz witzig, aber diese grottenschlechte standupcomedy in kombination mit den vorher schön geprobten lacheinsetzen des publikums ist einfach nur peinlich, peinlich...
    Vani (geb. 1987) am 09.07.2006: Ingo ist einfach super und ich freu mich total,dass er nun "Die witzigsten Werbespots der Welt" moderiert, nun gibts bald die Aufzeichnungen zur neuen Staffel und ich bin wieder dabei! Ingo ist einfach der Hammer, der Beste! Und er macht das hundertmal besser als Fritz Egner! Dickes Lob und viele liebe Grüße an Dich, Ingo!
    Joke (geb. 1986) am 02.04.2006: Moin leute das neue lied zur sendung, das am anfang immer läuft ist von den Black Eyed Peas und heißt Pump it! Ich finde Ingo Oschmann passt ganz gut in der Sendung rein.
    Alex (geb. 1990) am 25.02.2006: Hi Leute! Für alle die, wie auch ich, das Anfangslied immer nachgesummt haben aber nicht wissen, wie es heißt: Hier die Lösung: "The Bad Touch" von Bloodhound Gang Ich hoffe, dass ich viele Leute nach langer Suche glücklich machen konnte Alex
    sabi (geb. 1989) am 14.09.2005: pls wie heisst das lied das am anfang der sendung läuft? Lg VenoX^chen

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Seit 1996. Halbstündige Comedyshow mit Fritz Egner.

    Die Sendung für alle, die sich schon immer ärgerten, dass die Werbung dauernd von Filmausschnitten unterbrochen wird. Hier gibt es endlich auch zwischen den Werbeblöcken Werbespots, und zwar, wie der Titel schon sagt, die witzigen Werbesports aus aller Welt. Egner meldet sich zwischendurch aus dem Studio, später fast immer von irgendwo in eben dieser Welt, sagt die Filmchen an, erklärt, was daran witzig ist und den Unterschied zu deutscher Werbung.

    Die Show startete am Samstagabend um 22.30 Uhr und wanderte dann über verschiedene Sendeplätze im Haupt-, Vorabend- und Spätprogramm. Ende 2004 beschloss Sat.1, dass die Show ruhig auch zwischen den Werbespots witzig sein dürfe, und warf Egner heraus. Er moderierte seine letzte Sendung im November 2004 und zeigte sich verbittert über den Zustand des Fernsehens im Allgemeinen: „Mir fällt auf Anhieb keine Sendung im deutschen Fernsehen ein, die ich gern moderieren würde.“ Das passte ganz gut, denn schon seit langem war deutschen Fernsehzuschauern keine Sendung mehr eingefallen, in der sie Fritz Egner gern gesehen hätten.

    Sat.1 setzte die Show 2005 mit Ingo Oschmann fort.