Dokumentation in 6 Teilen
    Deutsche Erstausstrahlung: 06.04.1986 ZDF

    6-teilige Dokumentation von Dieter Franck über „dunkle Zeiten und helle Stunden“, die, ausgehend von dem Börsencrash an der Wall Street im Jahre 1929 bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs, eines der aufregendsten Jahrzehnte des letzten Jahrhunderts und besonders typische aber auch amüsante und skurrile Ereignisse beleuchtete.

    Die Welt der dreißiger Jahre – Kauftipps

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Von dunklen Zeiten und hellen Stunden. 6 tlg. Doku-Reihe von Dieter Franck, der in 24 Ländern nach besonders typischen, bewegenden oder amüsanten Aufnahmen aus dieser Zeit suchte. Parallel zur Reihe, die immer sonntags abends lief, strahlte das ZDF Spielfilme aus, die sich mit Themen und Tendenzen der 30er Jahre beschäftigten, darunter Das Verbrechen des Monsieur Lange von Jean Renoir, Der Auslandskorrespondent von Alfred Hitchcock und Die Geschwister Oppermann von Egon Monk.

    Die Koproduktion des ZDF mit BBC und ORF war in Deutschland ein Publikumserfolg und wurde in über 60 Länder verkauft.