40 Ausgaben
    Deutsche Erstausstrahlung: 26.01.1998 ProSieben

    Zunächst 45-Minuten lange Infotainmentsendung mit Beiträgen, Straßenumfragen, Sketchen und Gesprächen mit prominenten Gästen zu mehr oder weniger aktuellen Themen.

    Bald schon auf 30 Minuten gekürzt und die Werbepreise stark gesenkt, verschwand das viel beworbene Format, für das Ulla die 100.000 Mark Show aufgab, nach 2 Monaten wieder vom Bildschirm, abgelöst durch das bis heute laufende „taff“. (Text: Basti)

    Die Ulla Kock am Brink-Show – Community

    Mirko (geb. 1979) am 28.12.2004: SAgt mal hat die ulla in Ihrer Show auf Pro7 nicht einmal ne Sendung zu Drogenkonsum gemacht? Ich kann mich noch daran erinnern mit Jürgen Domian als Gast. Da haben die beiden doch im Fernsehn am Ende der Show ein Pfeifchen mit Pilzen und allen Pipapo geraucht. Ich hab gedacht deshalb hat man sie abgesetzt, nicht wegen Einschaltquoten.
    Patrick (geb. 1988) am 30.11.2003: Die Show hat man doch abgesetzt, weil nicht genug Leute zugeschaut haben... Es wurde ja sogar Geld an Leute gezahlt, die sich ins Publikum gesetzt haben.
    Joachim Bovier (geb. 1958) am 05.10.2003: nett gemachte sendung mit einer frischen unkonventionellen moderatorin - schade dass man sie wegen privater dinge - ehebruch mit dem mann von der christiansen - aus dem verkehr gezogen hat. aber talent hat und wird wohl wieder kommen - hoffen wirs jedenfalls.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Tägliche Personalityshow mit Ulla Kock am Brink, die im Vorabendprogramm mit dem Konzept der klassischen Late-Night-Show lief: einer Mischung aus Comedy und Talk mit Prominenten.

    Kock am Brink war auf ihre Gäste meist schlecht vorbereitet, hatte aber das Glück, dass das nicht viele merkten, weil nicht viele zusahen. Aus diesem Grund wurde die Show zunächst auf 30 Minuten gekürzt und nach zwei Monaten wieder abgesetzt.