Die Staatsanwältin und der Cop

    Die Staatsanwältin und der Cop

    USA 1991–1993 (Reasonable Doubts)
    Deutsche Erstausstrahlung: 26.05.1993 VOX

    Obwohl der Polizist Dicky Cobb sehr stürmisch und impulsiv an seine Fälle geht, soll er der ruhigen zurückhaltenden Staatsanwältin Tess Kaufman als Assistent auf Dauer zur Seite stehen. Denn Tess ist taubstumm und auf einen hörenden und sprechenden Ermittler in ihrem Team angewießen. Und nach ein paar anfänglichen Schwierigkeiten verstehen sich Dicky und Tess nicht nur geschäftlich sehr gut, sondern entwickeln auch romantische Gefühle füreinandern. (Text: www.episoden-guide.de)

    Die Staatsanwältin und der Cop – Community

    grizzly1965 (geb. 1965) am 15.03.2010: Gesungen wurde er von einer Frau ....
    wurschtel33 (geb. 1967) am 19.11.2008: Kann das sein, dass der Titelsong von Brad Fiedel ist?
    grizzly1965 (geb. 1965) am 16.02.2008: Auf diese DVD hoffe ich auch schon seit längerem - würde die Serie gerne mal im Original sehen ... Schon der Titelsong - soweit ich mich entsinne - von Carol King begeisterte mich total. Leider konnte ich nirgends finden, wie der denn hieß .... Kann da jemand helfen?
    Maxl (geb. 1975) am 10.09.2006: Absolut geniale Serie: Mark Harmon und Marlee Matlin ein cooles Duo. Sollte bald mal wieder gespielt werden.
    Maida (geb. 1979) am 02.03.2006: Es ist mehr als 10 Jahre als ich diese Sendung gesehen habe, aber ich liebes noch heute. Ich wuerde sehr gluecklich sein wenn es nochmal gespielt wuerde.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    44 tlg. US-Krimiserie (Reasonable Doubts; 1991–1993).

    Der Polizist Dicky Cobb (Mark Harmon) wird gegen seinen Willen von seinem geliebten rauen Job auf der Straße in das Büro der taubstummen Staatsanwältin Tess Kauffman (Marlee Matlin) versetzt. Es passiert, was immer passiert in solchen Serien: Er ballert, sie denkt, und am Ende lösen beide gemeinsam den Fall und entdecken, dass sie sich trotz aller Gegensätze eigentlich ineinander verlieben könnten. Zwischendurch lernt der Zuschauer allerdings noch viel über die Probleme von Minderheiten und Randgruppen.

    Die Schauspielerin Marlee Matlin ist tatsächlich gehörlos. Die Folgen waren jeweils 60 Minuten lang.

    Auch interessant …