Die Reise von Charles Darwin

    Die Reise von Charles Darwin

    GB 1978 (The Voyage Of Charles Darwin)
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.07.1979 ARD

    1831: Der junge Naturwissenschaftler Charles Darwin (Malcom Stoddard) hat sehr zum Unmut seines Vaters sein Medizinstudium abgebrochen. Als er gerade ein Theologiestudium in Cambridge beginnt trifft er auf den strengen Kapitän Fitz Roy (Andrew Burt), der eine Forschungsreise plant. Charles erhält bei ihm eine Stelle als naturwissenschaftlicher Begleiter auf der kleinen HMS Beagle. Damit begint eine abenteuerliche Expedition nach Südamerika und in den stillen Ozean. Darwin forscht mit teils unkonventionellen Methoden, die auch den Kapitän verständnislos zurücklassen. Nicht nur weil der junge Forscher seine Fische in der Offiziersmesse seziert. Denn Darwin entwickelt in dieser Zeit aus seinen Beobachtungen seine Evolutionstheorie, die für jeden Gläubigen ein Affront gegen die Schöpfungslehre sein wird.

    Die Reise von Charles Darwin auf DVD

    Die Reise von Charles Darwin – Community

    Wilfried Hansen (geb. 1953) am 19.10.2010: Das war ein sehr Guter Film Details alles Passte Gibt Zeit Den Film auf DVD zu Veröffentlichen
    Udo Erdmann (geb. 1960) am 09.12.2009: hallo,ja ich würde auch gerne wissen wann die sender und produzenten der serie, sie zum veröffentlichen als dvd frei geben. ein solcher renner der menschen von der straße weg holt und in die zeit der erforschung von mensch und tier entführt.also an die verantwortlichen personen,ein öffentlicher aufruf
    Dr.Hermann Wichmann (geb. 1968) am 23.03.2009: Anläßlich des 200. Geburtstages von Charles Darwin, geboren im Jahre 1809, könnte diese Serie endlich einmal auf DVD herausgebracht werden
    julien (geb. 1989) am 02.03.2009: wo kann ich diese Filmreihe Kaufen ?
    Lothar Löchner (geb. 1951) am 11.08.2007: Ich kann mich den anderen Kommentaren nur anschließen - eine tolle Sendung, die unbedingt nochmal kommen und die man (v.a. für die Schule) auch als DVD kaufen können sollte.

    Cast & Crew

    Dies und das

    „Die Reise von Charles Darwin“ ist eine Glanzleistung unter den britischen Produktionen, die nach der Erstausstrahlung in der ganzen Welt Erfolge feierte und allein in den ersten zwei Jahren in Großbritannien dreimal wiederholt wurde. Zum Erfolgsgeheimnis gehört eine funktionierende Mischung aus historischer Präzision und Authentizität sowie abenteuerlicher Spannung. Dazu drehte man kostenintensiv an Originalschausplätzen, baute das Originalschiff im Maßstab 1:1 nach und ließ in Brasilien den kompletten Karneval nachspielen.

    In Deutschland unterstützten zudem namhafte Schauspieler als Synchronsprecher den Erfolg. So sprach Horst Frank den jungen Darwin, weitere Rollen sprachen Herbert Weicker, Heinz Engelmann und Franz Rudnick.

    Christopher Ralling veröffentlichte in England ein Begleitbuch zur Serie mit dem Titel „The Voyage of Charles Darwin“ im Verlag Parkwest Publishers, das inzwischen vergriffen ist. (ASIN Nummer: 0881864269)

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    7-tlg. brit. Abenteuerdrama von Robert Reid, Regie: Martyn Friend (The Voyage Of Charles Darwin; 1978).

    Kapitän Fitz Roy (Andrew Burt) nimmt den jungen Naturwissenschaftler Charles Darwin (Marlcolm Stoddard) 1831 zu einer Expedition um die Welt auf dem kleinen Schiff HMS Beagle mit. Aus seinen Beobachtungen jenseits des Atlantiks formuliert Darwin seine Evolutionstheorie, die nicht nur den Kapitän vor den Kopf stößt, der an die biblische Schöpfungsgeschichte glaubt.

    Die einzelnen Folgen der aufwendig produzierten und sorgfältig recherchierten Hochglanz-Miniserie waren 60 Minuten lang.

    Auch interessant …