Die namenlose Burg

    Die namenlose Burg

    H 1980 (A Névtelen vár)
    Deutsche Erstausstrahlung: 23.11.1982 DDR2

    Paris zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Napoleon ist auf der Höhe seiner Erfolge und möchte sich zum Kaiser krönen lassen. Die Polizei entdeckt eine Verschwörung der Monarchie und schlägt zu. Unter den Verhafteten ist auch der Vater des jungen Jakobiner-Offiziers Vavel. Der beschwört seinen Sohn, ein kleines Mädchen, letzte Anwärterin auf den königlichen Thron, zu retten. Vavel lehnt dies ab. Als aber sein Vater im Gefängnis hingerichtet wird, schwört der junge Graf Vavel Rache. Er nimmt nun den Auftrag an, die zwölfjährige Kronprinzessin Marie zu retten. Die Polizei ist ihm jedoch auf der Spur. Sie schmuggelt die gleichaltrige Amélie in das Versteck der Verschwörer … (Text: MDR)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    6 tlg. ungar. Abenteuerserie nach dem Roman von Mór Jokai, Regie: Eva Zsurzs (A névtelen vár; 1980).

    Im 19. Jh., als in Frankreich Napoleon die Macht an sich gerissen hat, rettet der junge Graf Vavel (Gábor Koncz) die zwölfjährige Marie (Vera Pap), die die legitime Thronfolgerin ist, und versteckt sie in einer namenlosen Burg. Doch die französischen Truppen, der Polizeipräfekt und Madame Themire (Teri Tordai), getarnt als Baronin von Landsknechtschild, sind den beiden auf den Fersen. Immerhin: Madame wechselt die Seiten, weil sie sich in Vavel verliebt.