Bild: Kommunikultur e.V.
    Die Montags-Produktionen – Bild: Kommunikultur e.V.

    Die Montags-Produktionen

    D 1999

    Produzent Andreas Weiß besucht zahlreiche „Stars“ der beiden MONTAGS-PRODUKTIONEN und läßt sie sich vor laufender Kamera an ihre Mitwirkung in zwei ungewöhnlichen TV-Serien erinnern … Diese Erinnerungen – ehrlich, frech und manchmal auch ein wenig sentimental – bieten allen Freunden der MONTAGS-PRODUKTIONEN die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der beiden bekanntesten Homo-Seifen-Opern Deutschlands zu werfen. Es geht um die anstrengendsten Drehtage, um witzige Pannen und um die Zusammenarbeit mit den Kollegen, aber auch um die Frage, welche Erfahrungen jeder und jede durch die Mitwirkung machen konnte. Natürlich plaudern die „Stars & Sternchen“ auch aus Nähkästchen, ob die zahlreichen Sex-Szenen tatsächlich nur gestellt waren, inwieweit Rolle und Realität vielleicht übereinstimmten und welche der DarstellerInnen auch im richtigen Leben gerne mal die große Diva mimen. Produzent Andreas Weiß verzichtet in dieser Dokumentation auf jeglichen Kommentar. Er läßt allein die „Stars“ zu Worte kommen, stellt allerdings deren teilweise stark differierenden Ansichten zum einen oder anderen Thema geschickt nebeneinander und zeichnet somit ein umfassendes Bild über die Entstehung der mittlerweile schon als „Kult-Serien“ verschrieenen MONTAGS-PRODUKTIONEN. Die elfteilige Dokumentation besteht hauptsächlich aus den Interviews der Hauptdarsteller und wird nur gelegentlich durch Momentaufnahmen unter dem Motto „Stars privat“ aufgelockert. (Text: schwulfernsehen.de)

    Cast & Crew