Bild: NBC
    Die lieben Kollegen – Bild: NBC

    Die lieben Kollegen

    USA 1998–1999 (Working)
    Deutsche Erstausstrahlung: 15.06.1999 Das Erste

    Der frischgebackene College-Absovent Matt Peyser hat sich für seinen ersten Tag im Arbeitsleben einiges vorgenommen. Doch kaum hat der hochmotivierte Anfänger die Schwelle des multinationalen Mischkonzerns Upton/Webber überschritten, da erwartet ihn eine fremde und seltsame Welt. Sein Chef ist – fachlich ausgedrückt – ein Irrer, dessen Sekretärin eine überqualifizierte, unterbezahlte Uni-Absolventin, und die Kollegen erweisen sich als hochversierte Spezialisten in Sachen Arbeitsverweigerung. Was die kafkaeske Company eigentlich produziert, weiß keiner. Es geht um Büroklammern, Tortendiagramme und um Telefone, die für Ferngespräche gesperrt sind: allerdings nur für die niederen Chargen! (Text: SFB)

    Die lieben Kollegen – Community

    Martin (geb. 1985) am 04.10.2005: Fantastische Serie mit einem feinen und hintersinnigen Humor. Bitte Wiederholen!
    John (geb. 1978) am 01.02.2005: Sehr gute Serie, sollte mal wieder laufen!
    Mardina (geb. 1981) am 02.08.2003: Eine der wenigen wirklich amüsanten Serien und teilweise herrlich skurril; bei uns in Deutschland leider die einzige Möglichkeit, Fred Savage als erwachsenen Schauspieler sehen zu können.
    Basti (geb. 1985) am 20.04.2002: die beiden hauptdarsteller sind wirklich sympathisch. leider werden zu oft wiederholungen gezeigt

    Die lieben Kollegen – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    39-tlg. US-Sitcom von Michael Davidoff und Bill Rosenthal (Working; 1997–1999).

    Nach dem College beginnt für Matt Peyser (Fred Savage) der Arbeitsalltag in der Firma Upton/Webber. Sein Chef ist der inkompetente Tim Deale (Maurice Godin), und simple Vorgänge sind unnötig kompliziert (Bei Upton/Webber ist die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ein Pentagramm). Zu den Kollegen gehören Jimmy Clarke (Dana Gould), John Delaney (Steve Hytner), Abby Cosgrove (Arden Myrin) und die Bürovorsteherin Evelyn Smalley (Yvette Freeman). Chefsekretärin ist zunächst die unterforderte Hal (Sarah Knowlton), ihre Nachfolgerin wird später Val (Rebecca McFarland). Außerdem kommt Liz Tricolli (Debi Mazar) neu in die Firma. In der gesamten Serie gibt es nicht einen einzigen Hinweis darauf, was die Firma Upton/Webber eigentlich macht.

    Die ARD zeigte die Serie dienstags um Mitternacht. Dabei liefen auch einige Folgen, die in den USA nicht gezeigt wurden, da die Serie dort vorzeitig abgesetzt wurde.

    Auch interessant …