Die Holzbaronin

    Die Holzbaronin

    D 2013
    Deutsche Erstausstrahlung: 26.02.2013 ZDF

    Schwarzwald, 1953. Elly Seitz (Christine Neubauer) hat endlich ihr Ziel erreicht: Sie wird zur Vorstandsvorsitzenden der Seitz AG, einem führenden Unternehmen der Holzindustrie, gewählt. Viele Jahre hatte sie darauf hingearbeitet, unterstützt nur von Großmutter Margareta (Nicole Heesters), die selbst lange Jahre die Geschäfte ihres Mannes Anton (Michael Mendl) lenkte. Doch noch während der Ernennungssitzung wird Elly festgenommen – sie soll ihren Ehemann Alfred (Dirk Borchardt) ermordet haben. In einer langen Vernehmung versucht Kommissar Fröbe (Simon Schwarz), ein Geständnis zu erzwingen und Licht ins Dunkel der Geschehnisse zu bringen. Währenddessen blickt Elly zurück auf ihr bisheriges Leben. Es ist geprägt von einer großen Liebe, schlimmen Verlusten, dem Kampf für das Unternehmen und um Anerkennung in ihrer Familie. (Text: ZDF)

    Die Holzbaronin auf DVD

    Die Holzbaronin im Fernsehen

    Fr
    23.12.16:25–19:25RomanceZDie Holzbaronin
    16:25–19:25
    Mi
    28.12.16:25–19:25RomanceZDie Holzbaronin
    16:25–19:25
    Do
    05.01.17:15–20:15HeimatkanalZDie Holzbaronin
    17:15–20:15
    Mo
    09.01.13:50–15:20Heimatkanal1Teil 1
    13:50–15:20
    Di
    10.01.13:45–15:15Heimatkanal2Teil 2
    13:45–15:15

    Die Holzbaronin – Community

    Matthias Dell (geb. 1951) am 15.10.2014: Das war wieder mal ein schöner Kitsch- Film : nach 5 Minuten weiß man, wie die Sache ausgeht. Da fehlt sich aber auch nichts: eine dominierende Frau die alle Männer in den Sack steckt, eine Holzfirma rationalisiert, die im Dritten Reich Juden hilft, die russischen Kriegsgefangenen heimlich Fleisch in die Suppe stecken läßt, obwohl es verboten ist. Wer denkt sich denn solche Märchenfiguren aus? Sicher jemand der denkt, daß er sich mit so einer abgedroschenen Story Lorbeeren verdienen kann. Hollywood hat ja schon zig Vorlagen mit ähnlichen Themen geliefert, die dann auch mit Oskars prämiert wurden. Wenn die den 2. Weltkrieg nicht hätten!! Die wahren Heldinnen und Helden sehen bestimmt nicht so aus wie diese egozentrische Holzprinzessin. Bitte nicht so schnell wieder so einen Frauenfilm (außer wenn er historisch belegt ist a la Frau Steiff von den Spielzeugtieren), sonst muß ich doch noch von den öffentlich rechtlichen zu den Privatfernseh- Fans überlaufen.
    Uschi Neufeld (geb. 1947) am 15.10.2014: Christine Neubauer hat die Holzbaronin vorzüglich gespielt . Sie ist eine sehr begabte und vielseitige Schauspielerin.
    Claudia s (geb. 1963) am 05.10.2014: Fand es einen wirklich guten Film, vor allem Ch. Neubauer, hat auch in diesem Film wieder einmal gezeigt, dass sie als Schauspielerin sehr vielseitig und begabt ist
    Sylvia S. (geb. 1957) am 28.02.2013: Schade, dass die Rolle Fr. Neubauer bekam. Dies ist eine absolute Fehlbesetzung. Wir haben so viele guten Schauspielerinnen. Fr. Neubauer sollte bei der seichten Unterhaltung bleiben. Ich hätte es mir denken können. Ich habe den Film dann auch nicht mehr zu Ende geschaut. Man sollte ihr wirklich einen Preis für diese schlechte Vorstellung ala Himbeere verleihen.
    geliluk (geb. 1970) am 27.02.2013: wer war denn für das casting zuständig.....wie kann sich eine Frau in wenigen spieljahren charakterlich derart so verändern...FRAU NEBAUER kann doch nicht wirklich der hervorragenden schauspielerin HENRIETTE CONFURIUS das wasser reichen. Bewerbe mich hiermit als Casting Director bei Ziegler.... Lass mich das mal machen

    Cast & Crew