Die Haifischbar

    Die Haifischbar

    D 1962–1979
    Deutsche Erstausstrahlung: 20.10.1962 ARD

    Das Studio war einer typischen Hamburger Hafenkneipe nachempfunden. In dieser maritimen Kulisse walteten Hilde Sicks und Ernst Grabbe als Gastwirtsehepaar, unterstützt von „Kellner“ Günter Lüdke.

    Jede Folge hatte meist einen roten Faden, der sich durch die Sendung zog und auf eine Schlusspointe zusteuerte.

    Zu Gast waren viele damals bekannte SängerInnen wie Lale Andersen, Freddy Quinn oder Ralf Bendix und SchauspielerInnen wie Henry Vahl und Heidi Kabel. (Text: Wolfgang Binder)

    Die Haifischbar auf DVD

    Die Haifischbar – Community

    Agnes Depken (geb. 1980) am 22.05.2014: Wer kann mir helfen? Hallo zusammen, habe ein LP platte von Jens Brenke mit einen persönlichen Widmung.: Richers,ohne Dich ist's nicht so schön im Jenseits meinen Deine Klippels! Herzlichst Dein Jens H.Brenke...wer kennt sein freund Richers?
    Oliver Cramer am 09.04.2014: Wir (mein Bruder und ich) suchen noch Zeitzeugen! Demnächst werde ich bei Wikipedia zu Jens Brenke vervollständigen
    Oliver Cramer (geb. 1965) am 09.04.2014: Hallo Grit! Habe sehr viel herausgefunden bisher. Was weisst Du noch über Jenseits oder Brenke?
    Oliver Cramer (geb. 1965) am 09.04.2014: Hallo! War Jens Brenke, wird bei uns, meinem Bruder und mir, gerade gesucht, gibt es ab und zu bei EBay, - danndemnächst bei meinen Eltern. Was ist Dein Hintergrund?
    matze cramer (geb. 1968) am 02.03.2014: hallo ! hat noch einer von euch die originaladresse vom jenseits ? wir wollen meinen eltern zur g. hochzeit ne überraschung machen...

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Geschichten und Lieder von der Wasserkante. Abendshow aus Hamburg in der Kulisse einer Hafenwirtschaft.

    Die Gastwirte Hilde Sicks und Ernst Grabbe und der Kellner Günter Lüdke begrüßen viele norddeutsche Musiker und Schauspieler, die Lieder und Sketche präsentieren.

    Die Haifischbar lief zunächst samstags um 20.15 Uhr und war zwischen 60 und 90 Minuten lang. In den 70er-Jahren wurden die nunmehr 45-minütigen Folgen montags um 21.00 Uhr ausgestrahlt, später liefen sie im Nachmittagsprogramm. Trotz großen Zuschauerinteresses lief die Show seit Mitte der 70er-Jahre nur einmal jährlich.

    Auch interessant …