Die grüne Hornisse

    Die grüne Hornisse

    USA 1966–1967 (The Green Hornet)
    26 Episoden
    Spielfilmtitel: Das Geheimnis der grünen Hornisse

    Als Nachfahre von John Reid (dem „Lone Ranger“) beginnt nun auch Britt Reid unter der Identität „Green Hornet“ seinen Kreuzzug gegen die Kriminalität. Sein Diener Kato unterstützt ihn dabei nach Kräften. Nur er und der Bezirksstaatsanwalt Scanlon kennen die wahre Identität der „grünen Hornisse“. Die Polizei dagegen hält ihn ihrerseits für einen Verbrecher. Aus diesem Grund muss sich die „grüne Hornisse“ stets eilig zurückziehen nachdem sie die bösen Jungs unschädlich macht.

    Die Serie basiert auf dem Hörspiel „The Green Hornet“ von George W. Trendle, der vorher auch den „Lone Ranger“ kreiert hatte. (Text: Sinopeus)

    Die grüne Hornisse – Kauftipps

    Die grüne Hornisse – Community

    Stefan (geb. 1963) am 10.09.2014: Auch hier - breites Unverständnis von mir, daß es die Serie nicht ins (deutsche) TV geschafft hatte. In den 70-ern hatte ich mal in der "BRAVO" gelesen, daß es eine Serie mit dem Namen "Die grüne Hornisse" gegeben hatte mit Bruce Lee als Nebenpart. Hier wird es mal Zeit, daß "arte" die Serie mal einkauft und synchronisiert ausstrahlt...
    Oliver Pliatsikas (geb. 2026) am 01.10.2012: Nun zumindest war die Serie bei Kampfkunstinteressierten und Schulen/Dojos und wohl auch chinesisch stämmigen US Amerikanern seinerzeit in den USA sehr beliebt und Bruce Lee's Darstellung/Interpretation des Kato eine Identifikationsfigur. Außerden bestand er ausdrücklich darauf nicht den typischen Diener darzustellen sondern konnte ein wenig seine Rolle mitgestalten und seinen "eigenen Kato" geben.Schließlich war die Show ein Remake eines Kinoserials von 1939/41 bassierend auf ein Radio Hörspiel von 1936. Damals spielte Key Luke den Kato. Ab den Vierzigern gabs dann auch Comics. Beides gibt es zwischenzeitlich auf DVD und CD in den USA.Wollte ich nur mal erwähnen weil das immer todgeschwiegen wird in Bezug auf diev Sechziger Jahre TV Serie. Außerden wurde sein Part immer mehr ausgebaut und die Serie die dann 1969 auch in Hongkong im TV lief machte ihn dort sehr populär und wieder bekannt seit seinen Filmen aus den Fünfziger Jahren. Sie wurde somit zum Sprungbrett seiner späteren Mandarin Filme dort"Big Boss/Fist of Fury".
    Stancheck Pete (geb. 1970) am 24.06.2011: Hab alle Episoden der Serie und die zwei X-over Episoden mit "Batman" gesehen.In Deutschland gab es nur die zwei fürs Kino zusammen geschnittenen Filmen.Hatte das Glück Einen davon selbst mir im Kino damals anzuschauen.Jetzt wo alle Bruce Lee Filme neu aufgelegt werden, wäre es an der Zeit diese Serie mal komplett zu synchronisieren und im TV zu zeigen.Für jeden Lee Fan wäre auch ein DVD Kauf Pflicht. Interessant ist auch das die Serie ernster ist als die Batman Serie, das war leider auch Ihr Untergang, die US Gesellschaft wollte lieber die poppige lustige Batman Parodie sehen und schaltete bei Green Hornet ab. Ist im Endeffekt auch gut so , wer weiss was sonst aus Bruce Lee geworden wäre.
    massoud (geb. 1963) am 04.08.2004: Super Serie. Leider nie im TV (Deutschland) gelaufen nur 2 Kinofilme mit Zusammenschnitte der Serie kamen in Deutschland raus. Habe alle 26 Serien der Green Hornet,ist Kult und diejenigen die damals die Bruce Lee Filme mochte, liebt auch diese Serie. Schaut mal im US Ebay unter Green Hornet, da könnt ihr alle Episoden finden. Muß man haben. PS. Das TV sollte mal alle 26 Episoden in deutsch zeigen anstatt GZSZ
    Sinopeus (geb. 1975) am 15.03.2004: Tim liegt vollkommen richtig: der Soundtrack von Green Hornet wurde auch in Kill Bill verwendet. Es handelt sich hierbei um den "Hummelflug" von Nikolaj Andrejewitsch Rimskij-Korssakow (Rimsky-Korsakov), der im Original immer ein Klassiker bleiben wird. Für Green Hornet (und später Kill Bill) hat man die Trompetenversion von Al Hirt genommen. Mann, was muss der für eine Lunge gehabt haben.

    Cast & Crew

    Auch interessant …

    Die grüne Hornisse – Kauftipps